SPÖ hat ein Problem mit der Österreich-Flagge

In Deutschland war es die damalige Bundeskanzlerin Merkel, die angewidert auf der Bühne die Deutschlandfahne in den Müll entsorgte – in Österreich will nun die SPÖ auf dem „Fest der Vielfalt“ keine Landesflaggen sehen. Wie passt das zusammen, wie soll man das verstehen?


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


Kommentare

4 Antworten zu „SPÖ hat ein Problem mit der Österreich-Flagge“

  1. Ketzerlehrling

    Upps, hoffentlich bringen alle die österreichische Flagge mit. Ein rot-weisses Meer.

  2. lucki47

    Vaterlandslose Gesellen halt, Sozis sind Abschaum.

  3. was ist das eigentlich für ein Krieg der gerade gegen Österreich und Deutschland geführt wird? Fällt das niemandem auf dass gerade diese beiden Länder unter maximalem Feuer der Globalisten stehen? Egal ob Massenmigration, €urorettung, Deindustrialsierung oder Transgender-Propaganda. Nirgends ist es so schlimm wie in diesen beiden Ländern? Was steckt dahinter? Irgendjemand eine Idee?

  4. Rumpelstilzchen

    Die Teilnehmer könnten es ja mal mit der IS-Flagge probieren…;-)

    In Zeiten überschießender “Toleranz” für alles und jedes – außer dem eigenen – dürfte das kein Problem sein.