/

/

,

Raus aus dem Krieg – oder will man den atomaren Tripel-Wumms auf Berlin?

Die USA haben seit 1945 zahllose Kriege vom Zaun gebrochen, aber keinen  gewonnen. Als Ergebnis ihrer jeweiligen Interventionen blieben  Millionen Tote, rauchende Trümmer und zerstörte Staaten. Auskunft erhält man in Vietnam, Afghanistan, Irak, Syrien und anderen Ländern. Gegenwärtig zeigt sich die militärische US-Handschrift in der Ukraine und deutsche Politiker sind dabei, unser Land zu ruinieren, damit die USA den gewünschten Zugang zum Schwarzen Meer erhalten. Das Hochschaukeln der Auseinandersetzung ist Markenzeichen  der Strategie. In allen zuvor ruinierten Ländern haben die USA relativ klein angefangen und ihre Waffenpräsenz und -wirkung immer weiter gesteigert. In der Regel machte erst der amerikanische Wechselwähler Schluss mit den Kriegen. In der Ukraine steigert sich der Krieg aktuell in einen massiven Abtausch hinein, was an der teilweisen Zerstörung der Krimbrücke zu sehen ist. Massive russische Gegenschläge auf das Kiewer Befehlszentrum rücken damit in Reichweite und damit ein Entgleiten des Konfliktes ins Unkontrollierbare. Deutsche Politiker ohne historische Ahnung befeuern die Waffenlieferungen und glauben, sie könnten sich frei aussuchen, ob man Kriegspartei sei oder nicht. Dabei ist es kleines Einmaleins beim Militär, dass die Nachschub- und Ausbildungsbasen des Gegners ausgeschaltet werden müssen, egal, ob dessen Führer glauben, Kriegspartei zu sein oder nicht.

Wir müssen Schluss machen mit dem Kriegsbefeuern und dem infantilen Ruf “Wir sind nicht Kriegspartei”

Die Berliner Infantilpolitik (“vom “Wumms” zum “Doppelwumms”) glaubt, den Menschen einen Schwachsinn nach dem anderen aufbinden zu können, zum Beispiel ein Mann bekomme Kinder, eine Frau sei gar keine und man könne Ausbilder, Haubitzen und schwere Panzer in  Kriege liefern, ohne beteiligt zu sein. Ausnahmsweise kommt sogar mancher halbdebile Minister noch auf die richtige Idee, wir befänden uns im Krieg. Die Friedenszeit mit Russland brachte uns Wohlstand und Wettbewerbsvorteile. Denn unsere viel zu teure Art zu produzieren konnte nur mit den russischen Dumpingpreisen für die Energie Markterfolg haben. Die russischen Gas- und Öllieferungen liefen über jahrzehntelange Kontrakte und waren verlässlich kalkulierbar. Wenn heute unsere Regierenden von Ölscheich zu Ölscheich antichambrieren und dabei über jährlich Hunderte mit Schwertern öffentlich Geköpfte hinwegsehen, wenn sie nur Hunderte Kubikmeter Gas bekommen können, so ist das ein beredtes Kontrastprogramm zum russischen Lieferanten.

Es gibt nur zwei Globalplünderer in der Historie: Die USA und die Briten. Die bringen ausschließlich Unglück und müssen raus

Der Friedenszustand mit Russland muss wieder her: Italien bezieht bereits wieder Gas aus Russland und das muss auch für uns klargemacht werden. Wo immer die USA und die Briten im Schlepptau auftreten, knallt es, die Infrastruktur geht dahin und es wird geplündert. Die Briten haben über 200 Jahre fast 50 Staaten des falsch benannten Commonwealth ausgenommen und die USA unterhalten weltweit rund 900 Militärstützpunkte, die wie Saugnäpfe für Boden-und andere Schätze fungieren. Beide Länder muss man sich freundlichst auf Abstand halten, sonst geht man an ihnen kaputt. Vor kurzem flog uns die Nordstream-Pipeline um die Ohren und als nächster Großknaller sind die Krim und ihre Brücke dran. Anschließend könnte der Krieg aus dem Ruder laufen und die “Wumms”-verliebten Berliner Altparteien könnten die Steigerung des Doppelwumms zum atomaren Tripel-Wumms auf Berlin kennenlernen. 

Kommentare

7 Antworten

  1. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Man wäre fast geneigt, der Berliner Politkaste den Tripel-Wumms unmittelbar an den Hals zu wünschen…so weit ist die Wut über diese unsägliche Verbrecherbande gediehen.

    Aber das “Volk” trägt bekanntlich auch ein gerüttelt Maß an Verantwortung dafür, dass solche widerwärtigen Gestalten überhaupt in solche Machtpositionen gelangen konnten.

    6
    1
    1. Avatar von Rumpelstilzchen
      Rumpelstilzchen

      Das Volk hat seine Unmündigkeit und politische Analphabetisierung bei der Wahl in NDS erneut unter Beweis gestellt. Ein Fall für die Klapse.

      1
      2
  2. Avatar von Corona Hotspott

    “Raus aus dem Krieg – oder will man den atomaren Tripel-Wumms auf Berlin?” Was für eine Frage. Natürlich. Man muss sich doch nur das tolle Dach der Bundesklapsmühle und das obige Bild anschauen, dann weiß man, was mit diesen Irren und um sie herum passieren wird.

    1. Avatar von alblbo
      alblbo

      Unsere Forderungen müssen weitergehen: auch raus aus der NATO, diesem Kriegstreiberbündnis, raus aus der EU, raus aus dem Internationalen Gerichtshof, der regelmäßig die Kriegsverbrecher nicht verfolgt, stattdessen aber die Opfer der Kriegsverbrecher. Diese ganze Chaoschose ist nur noch abstoßend in ihrer Menschenfeindlichkeit. Das einzige was da noch funktioniert, ist das allumfassende Lügen und Betrügen, vor allem auch mit Hilfe der MSM.

  3. Avatar von Ron Bersiek
    Ron Bersiek

    Richtig gesehen. Sollte sich einmal herumsprechen in der Ampelblase.

  4. Avatar von Hans S. II
    Hans S. II

    “Die Berliner Infantilpolitik (…) glaubt, den Menschen einen Schwachsinn nach dem anderen aufbinden zu können.” – Leider zu Recht, wie die letzten Wahlen wieder beweisen.
    “Es gibt nur zwei Globalplünderer in der Historie: Die USA und die Briten. Die bringen ausschließlich Unglück und müssen raus” – Jenauso isset!

  5. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Die USA eskalieren weiter: Flugzeugträger USS Gerald Ford wird mit kompletter Trägergruppe in die Nordsee verlegt, zusätzlich zur USS Kearsarge Gruppe.

    https://zuerst.de/2022/10/09/kein-interesse-an-entspannung-usa-verlegen-weitere-traegergruppe-nach-europa/


Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner