Orban-Interview unterschlagen: „Europa bereitet sich auf Krieg mit Russland vor!“

Am Sonntag gab der ungarische Premierminister dem Radiosender Kossuth ein Interview. Darin übte er heftige Kritik an der Migrationspolitik der EU und warnte vor Kriegsvorbereitungen gegen Russland. Die unbequemen Aussagen wurden von Springer, Staatsfunk und Co.einfach unterschlagen. Deutschsprachige Berichte findet man nur wenige.

„Es ist empörend, dass wir dafür bezahlen müssen, keine illegalen Einwanderer aufzunehmen.“ Das meinte Ministerpräsident Viktor Orbán im Interview für das Kossuth-Radio, in dem er auch Mythen in Verbindung mit dem Ukraine-Krieg zerstreute.

Budapester Zeitung

Ungarn Heute schreibt: „Zur Eskalation des Krieges sagte er, dass es im Interesse Ungarns sei, sich herauszuhalten – seiner Meinung nach hätten die damaligen ungarischen Führer während der beiden Weltkriege genauso gedacht, aber am Ende sei Ungarn einfach in beide hineingezogen worden.“

„Eine russische Gefahr an die Wand zu malen dient in Wirklichkeit als vorbereitendes Manöver, um Europa oder den Westen in den Krieg hineinzuziehen“, ist Orbán überzeugt. „Statt diesen Konflikt als Krieg zwischen zwei slawischen Völkern zu deuten und entsprechend zu isolieren, wollen die Westeuropäer darin ihren eigenen Krieg sehen.“

Die Tagesschau berichtet lieber ausführlichst über den wie aus dem Nichts erschienenen Orban-Widersacher Petar Magyar und schwurbelt von einem ungarischen Frühling. Das Ziel ist klar. Orban soll weg!


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>

LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 


Kommentare

7 Antworten zu „Orban-Interview unterschlagen: „Europa bereitet sich auf Krieg mit Russland vor!““

  1. Ketzerlehrling

    Die EU will weder die Migration stoppen, noch den Krieg gegen Russland, am Ende könnte es eine weltweiter Konflikt werden. Ungarn gehört zu den Nehmerländern in der EU und es würde diesem Land gut stehen, etwas zurückzugeben. Allerdings stimme ich Orban in Sachen Migration zu. Ansonsten nein, denn ich bin grundsätzlich allergisch gegen jede Form des Schmarotzertums.

  2. Medwedew: Konflikt nähert sich seinem nuklearen Endstadium
    Stellvertretender Vorsitzender des Sicherheitsrates der Russischen Föderation Dmitrij Medwedew kommt zu alarmierenden Schlussfolgerungen über das immer wahrscheinlicher werdende Herannahen der nuklearen Zuspitzung des militärischen Konflikts zwischen dem Westen und Russland.
    https://www.russland.jetzt/2024/05/medwedew-der-konflikt-nahert-sich.html

  3. Nero Redivivus Hersteller von Bello-Bezügen

    +++ (H)EILMELDUNG +++
    Bundesregierung erlaubt Ukraine Einsatz deutscher Waffen gegen Ziele in Russland
    Bislang durfte die ukrainische Armee mit westlichen Waffen nicht russisches Gebiet beschießen. Nach der US-Regierung vollzieht nun auch die Bundesregierung eine Kehrtwende – und gibt grünes Licht für begrenzte Angriffe:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article251794214/Ukraine-Krieg-Berlin-erlaubt-Einsatz-deutscher-Waffen-gegen-Ziele-in-Russland.html

    1. Rumpelstilzchen

      Lieber Nero,

      “unser” Scholzomat hat mutmaßlich den Kriegsomat befragt, wohin die Raketen idealerweise denn geschossen werden sollen?
      Die Antwort: Moskau !
      Dass dann ein paar NUKES zurückgeflogen kommen, hat der KRIEGSOMAT natürlich vergessen zu sagen. Oder Olaf hat es schon wieder vergessen…

      1. Rumpelstilzchen

        Apropos Regime-Change: Man darf getrost davon ausgehen, dass das anglo-amerikanische Möchtegern-“Imperium” mitsamt seinen EU-Vasallen ALLE Hebel in Gang setzen wird, um Orban / Vucic zu beseitigen. Bei FICO haben sie ja schon vorexerziert, dass sie – wie gewohnt – vor keinem Verbrechen zurückschrecken.
        Menschenleben zählen für diese GROSSVERBRECHER so oder so keinen Penny.
        Es wird ernst.

  4. Rumpelstilzchen

    Ich hatte den Bericht über dieses Interview gelesen (weiß leider nicht mehr in welchem Medium)

    Was soll man sagen ? Er spricht die Wahrheit und damit das UNFASSBARE offen und ungeschminkt aus.

    Das ultimative Armageddon rast auf uns zu und die meisten Almans haben nichts Besseres zu tun, als den ekelhaften und verbrecherischen Kriegstreibern der Kartellparteien bei Wahlen ihre Stimme zu geben. Sie sollen alle in der Hölle schmoren.

  5. Immer wieder dieses Europa, da wusste schon Zeus, wie uneinig es ist:

    “Eva C. Huller: „…da wurde es selbst Zeus ganz klar, wie uneinig Europa war“. Europa in der deutschsprachigen Literatur seit 1957. In: Christian Lohse, Joseph Mittlmeier (Hrsg.): Europas Ursprung. Mythologie und Moderne. Festschrift der Universität Regensburg zum 50-jährigen Jubiläum der Römischen Verträge. Regensburg 2007, ISBN 3-9808020-9-4, S. 119–130” ->

    https://www.mythologie-antike.com/t85-europa-in-der-griechischen-mythologie-ist-die-tochter-von-konig-agenor-und-mutter-von-minos-rhadamanthys-und-sarpedon