Live: AfD-Parteitag Teil 2

Trotz der staatlich geförderten Proteste konnte die AfD ihren Parteitag gestern durchführen. Die Doppelspitze aus Weidel und Chrupalla wurde im Amt bestätigt und auch für heute stehen noch wichtige Entscheidungen an.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email


LFS-HOME

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 


Kommentare

3 Antworten zu „Live: AfD-Parteitag Teil 2“

  1. Rumpelstilzchen

    Hoffentlich hat der Herr Oberbürgermeister von CDU-Gnaden Kufen im Interesse der Volksgesundheit nicht vergessen, für den linksextremistischen und terroristischen MOB rund um das Gelände eine ZWANGSENTLAUSUNGSSTRASSE einzurichten…wegen Pandemiegefahr…

  2. Rumpelstilzchen

    Unkommentierte Videoaufnahmen von der “demokratischen Einheitsfront” in Essen – Was die LUMPENMEDIEN nicht zeigen…

  3. dr weiss

    was für idioten sind in unseren unrechtsstaat nur unterwegs…
    die antifa- die neue 2024 nazigruppe staatlich geduldet darf 12 polizisten schlagen und faeser schaut locker weg… gehört dazu habe ich nichts was in essen auf der strasse passierte… ebenso nahcrichtenverbot aller antifaverbrechen an dem tage……
    Urteil: Bayerischer Verfassungsschutz darf AfD weiter beobachten
    Die AfD ist in erster Instanz vor dem Verwaltungsgericht München gescheitert: Das bayerische Landesamt für Verfassungsschutz darf die Partei vorerst weiter mit nachrichtendienstlichen Methoden überwachen und die Öffentlichkeit über die Ergebnisse unterrichten. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. antifa darf alles , staatliche unterstützung durch die linken geht klar…
    afd und allen politidioten geht es besser denn ja… weil arbeitslos……