Eskalation im Kosovo – Serbien schickt Armee an die Grenze

In Nord-Mitrovica und Zubin Potok im Kosovo wurden heute die Sirenen ausgelöst, und vor den Gemeindegebäuden in Zubin Potok, Leposavic und Zvecan versammelten sich Bürger. Gestern hatten die neu gewählten Bürgermeister der drei Gemeinden ihren Amtseid geleistet und die lokale Regierung mit serbischer Mehrheit im Norden des Kosovo übernommen, berichtet kosmo.at. Wie zu erwarten, kam es zu Unruhen. Die Polizei musste den Amtsantritt der Bürgermeister sichern und setzte u.a. Tränengas ein.

Der serbische Präsident Vucic hat die serbische Armee angewiesen, sich näher an die Grenze zum Kosovo zu bewegen und in den Alarmzustand versetzt. Flammt der Konflikt wieder auf und entwickelt sich zum Krieg? Eben erst hat der Bundestag die Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im Kosovo beschlossen.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen