#Köln: Pressekonferenz nach beendeter #Geiselnahme anberaumt – Täter ist IS-Anhänger

Veröffentlicht am Kategorisiert in Politik

Nach der der Geiselnahme am Hauptbahnhof Köln laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei auf Hochtouren. Zeugen werden gebeten, unter http://nrw.hinweisportal.de Fotos und Videos hochzuladen, die in möglichem Zusammenhang mit dem Tatgeschehen stehen könnten.

Erst zündete der Täter ein junges Mädchen in einem Fast-Food-Restaurant an, dann verschanzte er sich offenbar bewaffnet in einer benachbarten Apotheke, der Mann drohte damit, seine Geisel und sich selbst in Brand zu stecken. Dann konnte er von einem SEK überwältigt werden.

Während des Einsatzes verletzte der Festgenommene zwei unbeteiligte Menschen zum Teil schwer. Der Mann selbst erlitt bei den Zugriffsmaßnamen der Polizei schwerste Verletzungen. Rettungskräfte reanimierten ihn.

Der Publizist und FP-Gastautor Ramin Peymani hatte einige kritische Fragen an den WDR, der relativ schnell von einem Einzelfall sprach:

Mittlerweile berichten der Focus und weitere Medien, dass der Täter sich als IS-Anhänger zu erkennen gegeben haben soll.

Für 19:00 Uhr will die Polizei weitere Informationen im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt geben.

Foto: Screenshot Youtube