Islamkritiker Michael Stürzenberger spricht mit der JUNGEN FREIHEIT

Kaum aus der Narkose erwacht, hat Michael Stürzenberger schon wieder die ersten Postings bei Telegram und Twitter abgesetzt. Auch erste Interviews hat er gegeben, unter anderem dem Deutschland Kurier und nun der Jungen Freiheit.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email


LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


Kommentare

Eine Antwort zu „Islamkritiker Michael Stürzenberger spricht mit der JUNGEN FREIHEIT“

  1. Rumpelstilzchen

    “Outdoor Chiemgau” berichtet auf YT über einen wesentlichen neuen Aspekt zum Angriff auf Stürzenberger, welcher den Gesamtsachverhalt in ein neues Licht rückt:

    Auf dem Screenshot mit dem Polizisten, der mit angelegter Waffe geschossen hatte, sieht man – mittig im Bild – einen kleinen jungen Mann mit heller Hose, welcher versucht, in Richtung RECHTS (aus der Blickrichtung des Screenshot-Betrachters) vom Messerattentäter wegzurennen.
    Dieser Mann hatte sich ursprünglich auf den Attentäter gestürzt und dessen MESSERARM FIXIERT (!!!), so dass dieser afghanische Bastard – temporär – gehindert war, weiterhin um sich zu stechen.
    Dann kam der Mitarbeiter von BPE (auf welchen sich später der dann auch vom Attentäter verletzte Polizist geworfen hatte) und ZOG DIESEN JUNGEN MANN, der den Messerarm des Täters fixiert hatte, VOM ATTENTÄTER WEG (!!!), wodurch es dieser schaffte, sich wieder zu befreien und weiterhin anzugreifen.
    Eine offenbar FATALE FEHLEINSCHÄTZUNG der Situation.

    Daraufhin stürzte sich der besagte Polizist auf genau DIESEN BPE-Mitarbeiter, wodurch er sodann selbst zum ZIEL des Attentäters wurde. Der Rest des Geschehens ist allseits bekannt.