|

,

|

Infantilpolitik: Wir blockieren billige russische Energie, aber die USA beziehen weiter billiges russisches Uran

Andere Länder zum Verzicht bringen und selbst vollstoff konsumieren – das ist die Original USA-Handschrift, der sich die grün-geschaltete Ampel in Berlin gerne fügt. Wir  ruinieren  sowohl das Klima als auch unsere preiswerte Gas- und Ölversorgung, indem wir hirnrissige Umwege und explodierende Preise etablieren: Allein die Verflüssigung unseres Erdgasbedarfs auf Minus 160° und der Tankertransport um die halbe Welt verpulvern geschätzt ein Drittel der geförderten Gasmenge. Das Ergebnis an unseren Gashähnen ist das Gleiche – nur doppelt so teuer.

Der Klima-Unsinn und die Energieverschwendung samt Preisexplosion finden bei uns statt, die USA halten sich fein heraus

So etwas kann man in Deutschland  unter dem Dauerfeuer von Politik, Staatsfunkern und Relotiusmedien offenbar durchziehen und die Volksbefragungen liefern  den Vorturnern auch noch umwerfende Beliebtheitspunkte. In den USA sieht das anders aus. Der Präsident fällt in den Umfragen weiter und weiter und muss etwas gegen die steigende Inflation liefern. Dazu passen gestoppte Bezüge billiger russischer Energie wie die Faust aufs Auge und die USA importieren ohne großes Aufsehen weiter russisches Uran, ohne das die gewohnte Stromverschwendung im Lande nicht weitergehen könnte (hier und hier). So banal verenden die edlen und markigen Sprüche, die Frau Baerbock und Herr Habeck noch lauter wiederholen als sie Herr Biden ruft – nämlich, dass man „Herrn Putin“ kein Geld mehr für „seinen“ Krieg schicken dürfe. 

Immer das alte Dominanz-Rezept und kein Vasall lernt daraus

Es ist unglaublich, wie Hegemone  ihre Vasallen immer wieder ans Kriege-führen, ans Bezahlen und zum Verzicht bringen. Die Untergebenen lernen einfach nichts. Divide et impera hieß es schon im alten Rom vor 2.000 Jahren – hetze sie gegeneinander auf und herrsche über sie.  Das ist das Ergebnis der USA-Nato-Inszenierung, mit der man Russland bis zum – hundert Mal angedrohten – Gun-point einkreiste:  Vorher friedlich Handel und Austausch treibende Länder kämpfen zum dritten Mal gegen Russland – die ersten beiden Male wurden sie vernichtend geschlagen – und schädigen sich wirtschaftlich in hohem Maße. Fein heraus sind die USA. Sie kassieren Waffen-Milliarden, haben Konkurrenten vom Hals und im Winter einen warmen Hintern – dank billigem russischen Uran.

Weitersagen

11 Antworten zu „Infantilpolitik: Wir blockieren billige russische Energie, aber die USA beziehen weiter billiges russisches Uran“

  1. Avatar von Ketzerlehrling
    Ketzerlehrling

    Infantil allein ist das nicht, es ist einfach blöd und Blödheit erzeugt Impertinenz, das der Infantile über nicht genügend Intellligenz verfügt, um die Konsequenzen seines Handelns oder Unterlassens einschätzen zu können.

  2. Avatar von OStR Ing.-Wiss. Peter Rösch
    OStR Ing.-Wiss. Peter Rösch

    Ja, die Mechanismen sind erschütternd primitiv.

  3. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Infantil, oder blöd, oder VORSÄTZLICH ?

    Die USA handeln VORSÄTZLICH. Die Schädigung Russlands UND Deutschlands sind das ZIEL. Warum ist das so schwer zu verstehen ? Un.d unsere Marionettenhampelampler tanzen nach Uncle Sams Pfeife, weil sie rückgrat-und gewissenlose Ar…..löcher sind.

  4. Avatar von Gerhard Heinzelmann
    Gerhard Heinzelmann

    Das alles ist mit normalen Menschenverstand nicht mehr nachvollziehbar. Die Ampel Koalition ist meines Erachtens mit der augenblicklichen Situation total überfordert.

  5. Avatar von Sonia Bergmann
    Sonia Bergmann

    Wir werden von vorne bis hinten besch***. Und die Grünen samt Ampel trompeten auch noch dafür.

  6. Avatar von Force Majeure
    Force Majeure

    Die Frage bleibt: warum verkauft Putin dem größten Feind sein Uran oder andere Rohstoffe?

    Weil es nicht ihr größter Feind, sondern in Wahrheit, der engste Verbündete der satanischen Drecksbande aus den USA ist!

    Gruss

    sagt Maria Lourdes

    Hinweis: Link durch die Redaktion entfernt

  7. Avatar von Walter Gerhartz
    Walter Gerhartz

    Tote und Dutzende Verletzte

    Raketenangriffe auf Schule in Donezk, Bombenanschlag auf humanitäre Hilfe in Melitopol

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/raketenangriffe-auf-schule-in-donezk-bombenanschlag-auf-humanitaere-hilfe-in-melitopol/

    Der Terror durch die ukrainische Armee geht in Donezk unvermindert weiter, auch wenn ich hier nur über alle Vorfälle berichten kann.

    In den letzten Wochen hat der Beschuss ziviler Ziele in Donezk und den umliegenden Orten im Donbass durch die ukrainische Armee sogar wieder zugenommen und es sterben immer wieder Zivilisten bei dem Beschuss.

    Am 30. Mai wurde Donezk besonders schwer beschossen. Gleich mehrere Orte in der Stadt wurden mit Raketen mit verbotener Streumunition beschossen, darunter sogar eine Schule.

    Nach bisherigen Angaben gab es über 20 Verletzte und bis zu sechs Tote, darunter auch ein 13-jähriger Schüler. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    Kommentar

    Das geht jetzt schon seit 2014 so und trotzdem unterstützt der Westen WOHLWISSEND diese Verbrechen der UKRA-NAZIS !!

    Warum wollen die Westukrainer die Gebiete der Ostukraine behalten, wie sie immer wieder betonen ??

    Soll dort die eigenen russisch stämmige Bevölkerung als Versuchskaninchen für deren Kriegsspiele gehalten werden ??

    Ich kann nur sagen, dass ich mich von Tag zu Tag immer mehr vor diesem WERTE-WESTEN ekele !!!

  8. Avatar von Walter Gerhartz
    Walter Gerhartz

    Ein Gastbeitrag von Doktor Eva Maria Barki

    Der Ukraine-Konflikt unter Berücksichtigung des Völkerrechts

    https://www.freiewelt.net/nachricht/der-ukraine-konflikt-unter-beruecksichtigung-des-voelkerrechts-10089347/#comment-form

    Seit 24. Februar 2022 wird Russland ein Überfall auf den souveränen Staat der Ukraine und damit eine völkerrechtswidrige Aggression vorgeworfen.

    Präsident Wladimir Putin persönlich wird beschuldigt, Völkerrechtsverbrechen in Auftrag gegeben zu haben und gab es Stimmen, ein Verfahren beim Internationalen Strafgerichtshof in den Haag einzuleiten, sogar aus den USA, welche für sich selbst den Internationalen Strafgerichtshof nicht anerkennen.

    Die Anschuldigungen entbehren jeder faktischen und rechtlichen Grundlage.

    Sie sind als Teil des bereits 1991 von den USA konzipierten und in der „National Security Strategy 2002“ begründeten Krieges gegen Russland zur Ausschaltung als Rivale und zur Wahrung des Machtmonopols der USA zu sehen.

    Der geopolitisches Stratege Zbigniew Brzezinski hat die Ukraine als wichtigen Raum auf dem Eurasischen Schachbrett und als politischen Dreh- und Angelpunkt bezeichnet. Der Krieg in der Ukraine ist daher ein Krieg der USA gegen Russland.

    Rechtsverletzungen, insbesondere auch Verletzungen des Völkerrechts sind nicht Russland, sondern im Gegenteil den ukrainischen Machthabern vorzuwerfen und zwar:

    Verletzung von Volksgruppenrechten und Rechten nationaler Minderheiten Verletzung der beiden Abkommen von Minsk

    Verletzung des Selbstbestimmungsrechtes der Völker Verletzung des Budapester Memorandums (5. Dezember 1994)

    Da die Ukraine sohin aus Gebietsteilen und Bevölkerungsteilen mit verschiedenen historischen, kulturellen und nationalen Identitäten besteht, ist eine föderale Staatsform erforderlich bzw. eine Berücksichtigung der Rechte der verschiedenen Volksgruppen und Nationalitäten.

    Zusammenfassend kann daher gesagt werden: Nicht Russland verletzt das Völkerrecht, sondern im Gegenteil die Machthaber in Kiew, unterstützt vom Westen, insbesondere auch mit finanziellen Mitteln und Waffen, sowie befeuert von den westlichen Medien. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  9. Avatar von Walter Gerhartz
    Walter Gerhartz

    EU beschließt weitreichendes Öl-Embargo gegen Russland

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/eu-beschliesst-weitreichendes-oel-embargo-gegen-russland-2-a3845759.html

    Das Öl-Embargo gegen Russland kommt – auf Druck Ungarns hin mit Einschränkungen.

    Bundeskanzler Scholz spricht dennoch von einschneidenden Sanktionen.

    Auf Drängen Ungarns hin sollen vorerst nur russische Öl-Lieferungen über den Seeweg unterbunden werden. ….Selenskyj äußert Unverständnis ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    Hellseherin kommentiert

    Diese Sanktionen kann man mit einem Selbstmord der EU gleichsetzen !!

    Das ist wie… ich springe von der Brücke um meinem Nachbarn zu schaden !!

    Vielleicht ist dieser Nachbar endlos entsetzt von meine Dummheit….aber schaden?

    Frohmann kommentiert

    Scholz sprach dennoch von „einschneidenden Sanktionen“.

    Da versucht wieder jemand den „Selbstmord“ als Sieg über Putin zu verkaufen !!

    Mike kommentiert

    Wenn das politische System dermaßen degeneriert ist, dass ein offensichtlicher Selbstmord mit allen Mitteln erzwungen werden soll, dann ist das Ende nicht mehr weit.

    Diese Typen sind die grössten Verbrecher nach Hitler !!

    Pandemievertrag mit der WHO, Zerstörung der Energiesicherheit, Sanktionsorgien, jetzt noch Affenpocken und offen gelebter Faschismus !!

    Träume von einem Welt-KZ, etc. etc… Das ist wirklich der Anfang vom Ende. … Das dauert nicht mehr lange !!

  10. Avatar von Walter Gerhartz
    Walter Gerhartz

    US-Präsident Joe Biden hat in seiner jüngsten Rede vor dem US-Kongress Ukrainer mit Iranern verwechselt. Solche Pannen kommen bei dem 79-jährigen Präsidenten oft vor.

    „Putin kann Kiew mit Panzern umkreisen, er wird aber niemals die Seelen und Herzen der Iraner bekommen“, sagte Biden vor dem Kongress in Bezug auf die russische Militäroperation zur „Denazifizierung und Demilitarisierung“ der Ukraine.

  11. Avatar von Volkstribun
    Volkstribun

    Die Angelsachsen haben bereits vor 2–3 Jahren erklärt, wohin die Reise geht. Die EU und der Euro werden an wirtschaftlich und ökonomisch massiv an Bedeutung global gesehen verlieren. Denn der Euro und der EU Raum hatten schon vorher die wirtschaftliche Stellung der USA als Nr.1 und den US Dollar als Weltreservewährung bedroht. Die Zukunft des Welthandels und der Weltwirtschaft soll der Trans-Pazifische Wirtschaftsraum dominieren. Diese Ziel haben die US Amerikaner vor ca. 3 Jahren formuliert. Die USA haben bereits ein Freihandelsabkommen mit einigen Staaten des Transpazifischen Raumes unterschrieben und wollen ihren Handel mit diesen Staaten noch weiter ausbauen.
    Die Briten werden sich wirtschaftlich, ökonomisch und handelsmäßig vollständig auf ihr Commonwealth of Nations konzentrieren und ihre wirtschaftliche Zusammenarbeit auf diese Staaten ausrichten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Commonwealth_of_Nations

    DIe EU wird zu einem Angelsächsischem militärischen Verwaltungsgebiet umgebiet umgebaut. Die EU wird vollständig unter die Kontrolle der NATO gebracht. Als Vorwand dient natürlich die Bedrohung durch Russland, China und Iran!

    Das alles wurde von langer Hand vor vielen Jahren so geplant. Die Angelsachsen wollen Europa wirtschaftlich kaputtmachen,degradieren, zersetzen .
    Und der Euro? Der verliert massiv an Wert. Auch das war von den US Amerikanern schon vor über 10 Jahren so geplant gewesen! Es läuft alles nach Plan für die Angelsachsen.

    Der Euro hat in den letzten 4 Monaten massiv an Wert verloren
    https://www.heise.de/tp/features/Der-Euro-faellt-und-faellt-und-faellt-7080515.html