Impfunwillige könnten sogar von der Polizei vorgeführt werden

Je höher die Infektionszahlen steigen, umso lauter werden die Rufe nach einer Impfpflicht in Deutschland, schreibt das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Daran schließt sich die Fragestellung an, ob das juristisch möglich sei. Die Antwort wird gleich vorweg genommen: „Ja, meint der Verfassungsrechtler Pestalozza.“

Und um noch einen drauf zu setzen: „Impfunwillige könnten sogar von der Polizei vorgeführt werden.“

Kritik geht in dem Jubelgeschrei der Staatsgläubigen unter. Hier eine der wenigen Meldungen, die bei Twitter eine akzeptable Reichweite erlangt haben.

Deutschland auf dem Weg in die Impfdiktatur!

2 Kommentare

  1. Für eine spätere Beweisführung und Quantifizierung der Impfschäden wird eine (ungeimfte) Kontrollgruppe benötigt. Genau diese gilt es zu eliminieren.

  2. Das wäre genau der Zeitpunkt, wo man Polizei und Impfarzt als Mörder und Terroristen bezeichnen muß. Sie sollten bedenken, auch sie haben Familie und man weiss nie, welche Auswirkung und Folgen es nach sich zieht.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...