Zum Inhalt springen

Herr Habeck: Die Wut der Bauern ist nur ein kleiner Vulkanausbruch vorweg

In Sachen Bauerndemonstration wendet sich Minister Habeck auf Instagram pseudo-staatstragend an die Nation und streut seine Textversatzstücke. Die Phrasendrescherei kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass schwere politische Fehleinschätzungen in Serie das Kennzeichen der ahnungslosesten – S. Wagenknecht: “dümmsten” – Regierung der Welt sind. Egal, was der in Ministerien und Grauzonen-NGO verfilzte Habeck-Graichen-Clan und seine rotgelbe Begleitflora auch anfassten – es liegt in Trümmern. Es würde den Artikelumfang sprengen, den Unsinn der Habeck-Leute aufzählen zu wollen bis hin zum Ampel-Dogma “Als Frau bin ich ein Mann mit Menstruationshintergrund”. 

Habecks Fehlleistungen sind endlos, sein Pathos ist unerträglich

Die Bauerndemonstration ist für Habeck aus der Welt und völlig unverständlich. Erklären wir es dem Minister in einem Bilde, das auch der Mitverfasser eines Märchenbuches verstehen kann: Bei einem Vulkanausbruch steht die Erdregion von unten unter Druck und die Eruption erfolgt an der  meistgestressten Stelle. Die herrschende General-Unzufriedenheit in Deutschland ist dieser unterirdische Druck und hat zum ersten Ausbruch durch die Bauernschaft geführt. Die allgemeine Wut gilt der linksfaschistischen Strangulation der Freiheitsrechte, der Zensur, der Plünderung der Arbeitenden, der absurden Außen- und Waffenpolitik bis hin zum 3. Weltkrieg, der Überlastung unserer Strukturen und Aufnahmebereitschaft durch die regierungsbeförderte Masseneinwanderung aus aller Welt und der moraltriefenden Daueransprache von Politik und Hauptmedien.

Weit stärkere Vulkanausbrüche werden folgen, wenn Sie und Ihre Leute, Herr Habeck, taub und blind den Katastrophenweg fortsetzen. Die anschließende Lage Ihrer Regierung dürften auch Sie “zum Kotzen” finden.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. Dass sich die – noch bedrohlich vor sich hinblubbernde – Caldera bald einer monströsen Wasserstoffbombe gleich – ein Ventil suchen wird, wenn dieses rotgelbgrüne Polit-Ungeziefer nicht bald und für alle Ewigkeit in einem stinkenden, grün-versifften Komposthaufen verschwindet, dürfte so klar wie Kloßbrühe sein.

    Von dümmlichen Ideologen und Gesellschaftsklempnern im WEF-Auftrag irgendwelche Einsichten zu erwarten, dürfte das hoffnungsloseste Ansinnen sein, welches der Mensch sich ausdzuenken mag.

    Von daher kann gesagt werden: Jeder Tag ist der absolut richtige für die Eruption der Caldera, damit dieses ideologische Kroppzeuch ein für alle Male mit Oneway-Ticket in den Orbit gepfeffert wird.

    ALLEZ les ALLEMANDS !

    14
    1. Nero Redivivus Hersteller von Weltraum-Bezügen

      “… damit dieses ideologische Kroppzeuch ein für alle Male mit Oneway-Ticket in den Orbit gepfeffert wird.”
      Liebes Rumpelstilzchen,
      bitte keine Weltraumverschmutzung!
      In “unserer” Umlaufbahn fliegen schon zu viele spitze Spitzbubenobjekte gescheiterter Satelliten-Missionen herum: Wie soll Elon Musk da noch durchkommen auf dem Weg zum Mars?

        1. frage an alle die hirn haben…
          würden sie habek als schwiegersohn akzeptieren wenn er sagen würde:
          mit deiner tochter kann ich nichts anfangen… ich finde sie zum kotzen…
          und jetzt ganz ehrlich…
          ok.. und warum wählt man solche deppen in die regierung , wenn sie dazu noch sagen mit deutschland kann ich nichts anfangen…
          es kotz mich an mit was für volldeppen dummland gespickt ist…
          afd und alles wird ok…

  2. KKR-Postille Bild:

    Spätzle-Cem (Grüner Bauernquäler) und Flak-Zimmermann (FDP-Kriegsfurie) sind die “beliebtesten Ampel-Politiker”.

    Na dann…kann ja nix mehr schiefgehen #Bild, oder etwa doch ?

    11
    1. Erinnerungen an die DDR ’89: Plumpe ARD-Propaganda gegen Bauernproteste
      Die Öffentlich-Rechtlichen agitieren aus allen Rohren gegen die Bauerndemonstrationen – mit Gerüchten und Beschimpfungen. Gegen diese Proteste auf der Straße mobilisiert der öffentlich-rechtliche Rundfunk Seite an Seite mit den Regierungspolitikern in einer plumpen Weise, die an die DDR-Medien im Herbst 1989 erinnert. Weiterlesen auf tichyseinblick.de

  3. Wenn ihn der Graichen-Clan zu gegebener Zeit nicht durchfüttern wird, denn er ist nur ein Fusssoladat, dann wird Herr Habeck abgehalfterte Windräder essen müssen.
    Selbst ein “Normie” versteht, wem er seinen gedeckten Tisch verdankt und wird die Bauern unterstützen. Ich vertraue auf den Restverstand in diesem Land. Da wird kein Framing mehr helfen – weder aus der Politik noch aus den Altpapiermedien.

  4. Ein Akteur, der nicht ausschließlich das Geld anderer Leute ausgibt, sondern für jede dieser Ausgaben mit eigenem Geld haftet, wird sich verantwortlicher verhalten als einer, der das Geld Anderer ohne Rücksicht auf Verluste aus dem Fenster werfen kann. Das erste Prinzip, Haftung mit “eigenem Geld” ist fest verankert in allem, was Bankenregulierung betrifft, nachzulesen schon in den Basel-I/II/III-Abkommen. Die zweite Verhaltensweise bezeichnet das Grundprinzip von Regierung, denn Regierungen können Steuergelder nahezu nach Belieben verschwenden. Das einzige, was ihnen droht, ist Abwahl ohne Kürzung von Bezügen.

  5. Kommentar wurde leider geschluckt. Man fragt sich immer wo die landen?

    Geht es noch klarer?

    WEF-Jünger übernimmt Frankreich.

    Nach drei Jahren Ausbildung beim Weltwirtschaftsforum wird der Jungspund Gabriel Attal französischer Regierungschef.

    Was eine billige Komödie das alles ist.

    1. Klarer geht es nimmermehr. Trotzdem haben es viele der Komatösen bis heute nicht verstanden.
      Das ist das Problem.

      AUF1-Chef Magnet fragte in München die Bauern und andere Beteiligten (Rentner, etc) ob sie den Great Reset kennen, schon einmal davon gehört haben ?
      Niemand wusste etwas davon..
      Sehen sie sich die Sondersendung dazu auf AUF1.tv an.

      1. Hallo Rumpelstilzchen,

        In den Behörden, Ämtern, Institutionen setzen sie die Agenda 2021 und 2030 mit ihren “Sustainable Goals” durch. Auch die haben keine Ahnung wem sie dienen. Das Ergebnis wäre das gleiche wie bei den Bauern über WEF und Reset. Den Bauern wäre geholfen wenn die Bevölkerung unter Umgehung der Discounter direkt bei Ihnen kauft.

  6. Linientreue Mainstreammedien fabulieren vom Wohlstand der Bauern
    Seit 1975 sind drei Viertel aller Bauernhöfe hierzulande verschwunden

    Im Jahr 1975 gab es auf dem Gebiet der damaligen Bundesrepublik Deutschland noch über 900.000 Bauernhöfe. 2022 waren es derer nur noch etwa 256.000! Drei Viertel aller deutschen Bauernhöfe sind verschwunden. Und der linke Mainstream versucht, die Bauernproteste mit dem angeblichen Wohlstand der Bauern zu diskreditieren.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/seit-1975-sind-drei-viertel-aller-bauernhoefe-hierzulande-verschwunden-10095474/

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein