Herzlichen Glückwunsch! Mit 66 Jahren ist noch lang noch nicht Schluss…

Er hat wirklich heute Geburtstag und wird 66 Jahre alt. Das kann man nachlesen in seinem Lebens-Lauf in Leichter Sprache. Die etwas holprige Titelzeile mit der nicht so recht anmutenden Wortwiederholung stammt aus dem bekannten Schlager von Udo Jürgens, wer kennt das Stück nicht? Das war 1977 und der Sänger selbst erst 43 Jahre alt. Als Kind sieht man das nicht so eng und betrachtet alles jenseits von 30 als Opa. Darum hatte ich kein Problem damit, dem Mann am Klavier diesen Song abzunehmen. Bis auf diese schreckliche Wortwiederholung in der letzten Zeile des Refrains. Klingt irgendwie doof, dieses „ist noch lang noch nicht Schluss“…

Der Text stammt von dem Komponisten Wolfgang Hofer. Da er noch lebt, könnte man ihn fragen, ob er mit Udo Jürgens damals gestritten hat, er solle lieber auf das zweite „noch“ verzichten und stattdessen das E in „lange“ etwas stärker betonen.

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an
Mit 66 Jahren, da hat man Spaß daran
Mit 66 Jahren, da kommt man erst in Schuss
Mit 66 Jahren, ist noch lange nicht Schluss

Nun, wer sich selbst daran versucht, und wenn auch nur im Geiste, kommt schnell darauf, dass das E als einzelner Vokal viel zu schwach ist, um es so zu betonen, wie es an dieser Stelle der Melodie erforderlich ist. Und so werden sich die beiden Herren nicht allzu lange daran aufgehalten haben, damit die Pointe am Ende richtig gesetzt werden kann.

„Mit 66 ist noch lang noch nicht Schluss!“ Jawoll, das sitzt! Das klingt überzeugend, auch wenn für die meisten Rentner damals die bittere Wahrheit eine andere war, nämlich die, dass in den Siebziger Jahren die durchschnittliche Lebenserwartung der Männer genau bei 67,2 Jahren lag. Ups, das ist ja genau so alt, wie unser Geburtstagskind bei den nächsten Bundestagswahlen wäre, im September 2025. Spätestens dann ist Schluss, na herzlichen Glückwunsch!


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME

Kommentare

3 Antworten zu „Herzlichen Glückwunsch! Mit 66 Jahren ist noch lang noch nicht Schluss…“

  1. Nero Redivivus

    Heute ist neben Lang Lang’s 42. Geburtstag vor allem der 78. des MAGA-Comeback Donald Trump: Der 5. November wird die WELTWEITE WENDE bringen – MÜSSEN!
    Und DER HIER ist ANGEZÄHLT; der ist bereits jetzt “Schnee von heute”; der wird dieses Jahr noch per von den GLOBALISTEN DES TIEFEN STAATES eingefädeltem NEUWAHL-MANÖVER (wie wäre es denn mal mit einer “Kleinen Antifa-Farbenrevolution” in der BRD?) zu “Schnee von gestern” gefrieren!
    Also trotz heutigem Schnapszahlwiegenfest:
    Ende im Gelände – Kein Olaf ist mehr Scholz auf sich. 
    Am Illuminaten-Roulettetisch der Bilderberger wurde bereits der neue BRD-Häuptling ausgewürfelt: “Gott-Sei-Bei-Uns-Friedrich-Der-Merz-Muss-Weg” ist da! 
    “Olaf, hör’ die Signale, auf zum letzten Gefecht! 
    Die Cum-Ex-Bilderberger erkämpfen des Merzen Recht.” 
    So wie 2005 mit Dr. Mabuse* und noch einigen Vorgängern in dieser “BRiD” und der weiteren europäischen Umgebung geschehen, ist jetzt doch tatsächlich zu vermuten, dass der Vertreter des größten Vermögensverwalter der Welt “Black Rock”, “Transatlantik-Strippenzieher” und somit “bekennende Geheimagent der Weltregierung”, also namentlich “Gott-Sei-Bei-Uns-Friedrich-Der-Merz-Muss-Weg”,
    am Illuminaten-Roulettetisch der Bilderberger zum neuen BRD-Häuptling ausgewürfelt worden ist und dessen (Ohn-)Machtergreifung mittels parlamentarischer Hütchenspiele binnen kurzem zu erwarten ist: “Rien ne va plus!

  2. Rumpelstilzchen

    Hoffen wir mal gemeinsam, dass – natürlich plötzlich und vollkommen unerwartet – spätestens 2025 das GESAMTE Kabinett, dieser elendigste Haufen schlimmstmöglicher Volldilettanten, seinen 67sten Purzeltach feiert.

    Ich sag schon mal: R.I.P !

  3. Ralf.Michael

    Der Alberich sieht meiner Meinung nach aber doch Älter aus ? Liegt sicher an dem endlosen Stress !