/

/

Gründer des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab: Sie werden in 10 Jahren NICHTS besitzen!

Dies ist ein Beitrag, der auf der recht bekannten Seite „ArmstrongEconomics“ erschien. Eine sehr interessante Bewertung der intensiven Kampagne des Weltwirtschaftsforums für seinen Plan des „Great Reset“, den es in 2021 in Angriff nehmen will. Man könnte das, was der Ökonom Martin Armstrong hier beschreibt, auch schlicht als „stalinistisch-kommunistische Ökodiktatur“ bezeichnen. Es dürfte das größte Verarmungs- und Unterdrückungsprogramm in der Geschichte der gesamten Menschheit werden, wenn das wirklich so durchgesetzt wird.

 

(Übersetzung von: Klaus Schwab says: You will own Nothing in 10 Years)

 

Ich bin zutiefst besorgt darüber, dass zu viele Amerikaner völlig blind gegenüber der Wahrheit sind. Sie denken tatsächlich, dass es bei dieser Wahl nur um Biden gegen Trump geht. Sehen sie sich das Video des Weltwirtschaftsforums an, in dem es acht Vorhersagen für das Jahr 2030 aufzeigt. Darunter auch die auch die Kapitulation der Vereinigten Staaten vor den Vereinten Nationen.

 

Im Video wird klipp und klar gesagt, dass die USA nicht länger die Welt-Supermacht sein werden. Sie werden kein Fleisch mehr essen. Daher investiert Bill Gates’ in Fleisch-Ersatzprodukte. Fossile Brennstoffe werden Geschichte sein. Darum sagte Biden in der Präsidentschaftswahl-Debatte, er werde die fossile Brennstoffindustrie beenden und wieder den Vereinten Nationen beitreten.

 

Das sind die acht Vorhersagen des Weltwirtschaftsforums:

 

1: “Sie werden nichts besitzen” – und “Sie werden sich darüber freuen”.
2: “Die USA werden nicht die führende Supermacht der Welt sein.”
3: “Sie werden nicht sterben, während Sie auf einen Organspender warten” – die  [Organe] werden von 3D-Druckern hergestellt
4: “Sie werden viel weniger Fleisch essen” – Fleisch wird “ein gelegentlicher Leckerbissen sein, kein Grundnahrungsmittel, zum Wohle der Umwelt und unserer Gesundheit”.
5: “Eine Milliarde Menschen werden durch den Klimawandel vertrieben werden” – (Soros’ offene Grenzen)
6: “Die Verursacher werden für den Ausstoß von Kohlendioxid zahlen müssen” – “Es wird einen globalen Preis für Kohlenstoff geben. Dies wird dazu beitragen das fossile Brennstoffe zur Vergangenheit der Geschichte gehören” 
7: “Sie könnten sich darauf vorbereiten, zum Mars zu fliegen” – Wissenschaftler “werden dann herausgefunden haben, wie Sie im Weltraum gesund bleiben”.
8: “Westliche Werte werden bis an ihre Bruchgrenze belastet worden sein.” – “Checks and Balances, die unsere Demokratien untermauern, dürfen nicht vergessen werden.”

 

Das ist die vom Weltwirtschaftsforum vorbereitete Agenda, die durch diese hochgestylte COVID-19-Pandemie in Gang gesetzt werden konnte und die von diesen Leuten geplant und durchgezogen wird. Die Lockdowns sollen die Wirtschaft zerstören, damit man die Verstaatlichung der gesamten Industrie und Auslöschung der Kleinunternehmen durchsetzen kann. Sie sind schon dabei  – damit man überhaupt reisen kann – eine Art Pässe zu entwickeln, die man aber nur bekommt, wenn man geimpft wurde. Sie versuchen absichtlich, den internationalen Reiseverkehr einzuschränken, um die Umweltverschmutzung zu verringern und Massenaufstände gegen ihre neue kommunistische Agenda zu verhindern. Ja, sie wollen vom Sozialismus, in dem man immerhin noch etwas besitzt, zum Kommunismus, in dem die Regierung alles besitzt. Es ist kein Zufall, dass (der Buchautor)  Pikkety im Bündnis mit Klaus Schwab dahinter steht. Der Kommunismus begann in Frankreich. Sie verkauften die Idee an Karl Marx, der zunächst Sozialist war.

 

Das ist die wirkliche Gefahr, der wir gegenüberstehen – das Weltwirtschaftsforum und seine Vision einer neuen kommunistisch-grünen Weltordnung. Die Medien werden ihre Aufgabe NICHT wahrnehmen. Denn wenn sie es täten, müssten sie die Tatsache aufdecken, dass das Weltwirtschaftsforum kurz vor dem Absturz alle seine Investitionen verkauft hat. Klaus Schwab ist der neue Karl Marx. Dies ist die größte organisierte Verschwörung in der Geschichte der Menschheit, und die Presse nimmt sie mit offenen Armen auf. In 10 Jahren werden Sie nichts besitzen, aber Sie werden auch keine Rechte haben. – Papiere bitte!

 

Dieser Beitrag ist eine Übersetzung eines Artikels von Martin Armstrong und gibt dessen Sicht auf die Dinge wieder. 

 

In diesem Vortrag ergründet Robert Stein ob es diesen – oben schon beschriebenen Plan geben könnte. Wer sind die Profiteure der Krise und welche Ziele verfolgen sie? Robert Stein untermauert die Thesen seines Vortrages mit zahlreichen Indizien, welche zumindest Ansätze eines Big Picture liefern und einen nur mit Staunen zurücklässt. (Anmerkung: Youtube hat das Video inzwischen gelöscht)

 


 

Quelle: Schildverlag