Epstein-Affäre: Neue Dokumente aufgetaucht

Neu veröffentlichte Gerichtsdokumente beschreiben detailliert Sexualstraftaten von Jeffrey Epstein, basierend auf Befragungen in Florida aus dem Jahr 2006, lange vor dem weltweiten Skandal von 2019.

Die Dokumente enthalten die Aussagen mehrerer Teenager, die erzählen, wie sie Epstein für mehrere Hundert Dollar in dessen Anwesen zuerst massierten und dann sexuell missbraucht und vergewaltigt worden seien, berichtet der Blick:

Zeugenaussagen einer 14-Jährigen

Diese Vorwürfe stützen auch die nun veröffentlichten Dokumente. In ihnen erzählt unter anderem eine zur Tatzeit 14-Jährige aus Florida, wie eine Bekannte sie für Epstein anheuerte und versprach, sie würde 200 Dollar für eine Massage bekommen. In dessen Anwesen sei sie dann aufgefordert worden, sich bis auf die Unterwäsche auszuziehen.

Während der Massage versprach Epstein dem Mädchen dann zusätzliche 100 Dollar für sexuelle Handlungen, wie aus ihrer Befragung hervorgeht. Geld zahlte Epstein demnach auch für jene, die ihm neue Mädchen bringen konnten.

Blick

Doch eine vollständige Aufklärung des Falls wird wohl nur möglich sein, wenn Epsteins Vertraute ihr Schweigen bricht und Namen und Beweisen zu den verwickelten Personen nennt. Dann aber droht ihr dasselbe Schicksal wie Epstein, der unter merkwürdigen Umständen in seiner Zelle zu Tode gekommen ist.

Hier finden Sie eine chronologische Darstellung der wichtigsten Meilensteine und Ereignisse:

2005

  • März 2005: Der Fall beginnt, als der Vater eines 14-jährigen Mädchens in Florida bei der Polizei meldet, dass seine Tochter von Jeffrey Epstein missbraucht wurde.

2006

  • Mai 2006: Epstein wird wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs und der Rekrutierung von Minderjährigen zur Prostitution angeklagt. Eine Grand Jury erhebt Anklage.

2007

  • Juni 2007: Epstein schließt einen geheimen Deal mit der Staatsanwaltschaft, bei dem er sich schuldig bekennt und eine geringe Haftstrafe von 18 Monaten erhält. Zudem wird festgelegt, dass er täglich seine Zelle verlassen darf.

2008

  • Juli 2008: Epstein tritt seine Haftstrafe in einem Gefängnis in Palm Beach an, in dem er besondere Privilegien genießt.

2009

  • Juli 2009: Epstein wird nach nur 13 Monaten aus dem Gefängnis entlassen, bleibt aber registrierter Sexualstraftäter und steht unter Bewachung.

2015

  • Januar 2015: Virginia Giuffre erhebt schwere Vorwürfe gegen Epstein und seine Bekannten, darunter der britische Prinz Andrew. Es folgen weitere Anschuldigungen gegen prominente Persönlichkeiten.

2018

  • November 2018: In einer weit verbreiteten Investigativreportage des Miami Herald wird die milde Strafverfolgung von Epstein scharf kritisiert, was politisches Aufsehen erregt.

2019

  • 6. Juli 2019: Epstein wird erneut verhaftet und wegen Kindesmissbrauchs und Menschenhandels angeklagt. Hunderte von Fotos minderjähriger Mädchen werden in seiner Villa gefunden.
  • 10. Juli 2019: Epstein plädiert auf nicht schuldig.
  • 10. August 2019: Epstein wird tot in seiner Gefängniszelle aufgefunden. Offiziell gilt die Todesursache als Selbstmord, aber es gibt zahlreiche Spekulationen und Verschwörungstheorien.

2020

  • Juli 2020: Epsteins langjährige Vertraute, Ghislaine Maxwell, wird verhaftet und wegen ihrer Rolle im Missbrauchsring angeklagt.

2021

  • Oktober 2021: Maxwell plädiert auf nicht schuldig, und der Prozess wird für später im Jahr angesetzt.

2022

  • Juni 2022: Ghislaine Maxwell wird schuldig gesprochen und zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>