#Mannheim: Michael Stürzenberger niedergestochen – Polizei schießt auf Angreifer

Das sind unfassbare Bilder. Ein Moslem stürzt während des Aufbaus zur Veranstaltung in Mannheim mit einem Messer auf Michael Stürzenberger und verletzt ihn schwer. Im Gerangel darauf drückt ein Polizist einen Ordner der BPE auf den Boden, statt sich um den Angreifer zu kümmern. Dieser sticht dem Beamten sodann in den Hals. Dann erst wird der Mann mit Schüssen gestoppt.

Im Video ist zu sehen, wie der von dem Beamten gestoppte Ordner auf dem Boden liegend die Tatwaffe des Terroristen wegstößt. Was sind das für unfähige Polizisten? Wie kann man nur auf die Idee kommen, einem der Opfer Handschellen anzulegen?

Nach Augenzeugenberichten erlitt Stürzenberger schwere Stichverletzungen am Gesicht. Er wurde von der Mitte des Gesichts bis zur Lippe komplett aufgeschnitten und hat auch am Bein Stichverletzungen. Er ist inzwischen in ein Krankenhaus transportiert worden. (PI-News)

Polizeimeldungen dazu:

12:52 Uhr: Nach bisherigen Erkenntnissen kam es heute gegen 11:35 Uhr zu einem Angriff auf mehrere Personen auf dem Marktplatz in Mannheim. Dabei soll eine Person mehrere Personen mit einem Messer angegriffen und diese verletzt haben. Über das Ausmaß und Schwere der Verletzungen können bislang keine Angaben gemacht werden. Gegen den Angreifer kam es sodann zu einem Schusswaffengebrauch. Der Angreifer wurde dadurch ebenfalls verletzt.

Rettungs- und Einsatzkräfte sowie der Rettungshubschrauber sind im Einsatz. Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung. Der Schienenverkehr ist zwischen dem Kurpfalzkreisel und dem Paradeplatz bis auf weiteres gesperrt.

ERSTMELDUNG: Aktuell kommt es am Marktplatz in Mannheim zu einem größeren Polizeieinsatz. Ein Rettungshubschrauber ist ebenfalls im Einsatz. Zum aktuellen Zeitpunkt können keine weiteren Angaben getätigt werden.

Dieses Bild zeigt den Angreifer / X

Wir haben das Video auf Odysee gesichert, da es bei X und Youtube massiv zensiert wird.

Wir wünschen Michael Stürzenberger und allen weiteren Verletzten, dass sie schnell wieder genesen!


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



Kommentare

15 Antworten zu „#Mannheim: Michael Stürzenberger niedergestochen – Polizei schießt auf Angreifer“

  1. Rumpelstilzchen

    Ich wünsche dem tapferen und unerschrockenen sowie passionierten Stürzi alles Gute und – hoffentlich – schnelle Genesung.

    Zum Vorfall:
    Bei seinen Informationsveranstaltungen war er NIE wirklich geschützt oder gesichert.
    Die uniformierten Dilettanten standen meistens weit weg vom Geschehen, so dass jeder radikal und kriminelle Bückbeter freie Bahn hatte, mit einem Messer oder whatever auf Stürzi loszugehen, ohne dass die uniformierten Voll-Dilettanten auch nur den Hauch einer Chance gehabt hätten, effektiv einzugreifen um Stürzi zu schützen.
    Wenn man dann noch erleben MUSS, dass – sogenannte – Polizisten in einem solchen Armageddon offensichtlich wie Hirnamputierte oder Geisteskranke agieren, demnach also das wahre Geschehen nicht wirklich erfassen können und begreifen, und infolgedessen den/die Falschen angreifen, weiß man, welche Stunde es geschlagen hat.

    Dieses Land hat WIRKLICH FERTIG !

    Trotzdem sind die meisten Almans noch heute ZU BLÖD DAFÜR, das Kreuz an der richtigen Stelle zu setzen.
    Man kann sie nur mit VERACHTUNG bedenken.

    8
    1
    1. Wolfgang van de Rydt

      Ich bin total geschockt, aber das musste ja irgendwann passieren. Alles Gute für Michael und die anderen Verletzten.

      1. Rumpelstilzchen

        Lieber Herr van de Rydt,

        ich bin auch geschockt (aber nicht überrascht)
        Es war wirklich nur eine Frage der Zeit, bis so etwas passiert. Es gab ja in der Vergangenheit schon diverse Angriffe auf Stürzi, die – Gottseidank – einigermaßen glimpflich für ihn ausgingen.

        Die Polizei war nach meiner festen Überzeugung falsch positioniert, so dass ein effektiver Schutz der Veranstaltungsteilnehmer schlichtweg weder möglich noch tatsächlich gegeben war. So nahm die Katastrophe ihren Lauf.

        In der Schule würde man sagen: Setzen, sechs !

        1. Rumpelstilzchen

          Wenn man dann noch sehen muss, wie diese vollkommen naive und hirnlose Polizisten – nach dem/den Schuss /Schüssen offenbar ihres Kollegen vollkommen unbedarft und OHNE gezogene und entsicherte Waffe direkt auf den Attentäter zuläuft, ohne jede Eigensicherung ?!!!
          Der hätte u.U. noch einmal “zucken” und ihr ebenfalls ein Messer in die Visage rammen können !!!
          Soweit ersichtlich, war in etwa sie Hälfte der gesamten Polizeitruppe weiblich. Wer bitte soll vor denen Respekt haben ? Die hatten es ausweislich des Videos ja noch nicht einmal geschafft, ihre Waffe aus dem Holster zu holen. Offenbar wollten die einen STUHLKREIS bilden, um die Angelegenheit “anti-rassistisch” und sensibel auszudiskutieren ???
          Da packt einen das blanke Entsetzen !

  2. Rumpelstilzchen

    Und dann nehmen die auch noch den mutigen Ordner fest und legen ihm Handschellen an ! Da bleibt einem sprichwörtlich die Spucke weg !

  3. “Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung.”

    Nein, ganz bestimmt nicht, es laufen Millionen von diesen Koranfressern auf unseren Straßen rum, aber eine Gefahr für die deutsche Bevölkerung ist nicht auszumachen.

    Gute Besserung lieber Michael Stürzenberger, selbstverständlich auch den verletzten Helfern.

    Die Polizei, hätte auch diesen Angriff verhindern können, aber wo der Wille fehlt …

    4
    1
  4. Ralf.Michael

    Ich fasse es Nicht ! Das sollen und wollen Polizisten sein ? Lächerlich ! Dann lieber einen Ex-Söldner als BodyGuard statt vier unfähige Polizisten ! Jedenfalls Gute Besserung für Alle, ausgenommen natürlich diesen hirnverbrannten Angreifer.

    3
    1
  5. lucki47

    uniformierter Dreck. Unnütz, Hilf – und willenlos. Doitsches Bullengezücht halt. Dem Faschistenregime, auch verharmlosend Ampel genannt, gefällt das.

    3
    1
  6. Force Majeure

    Der Bürgerkrieg zeichnet sich ab. Dafür hatte die Merkel keine unschönen Bilder an der Grenze. Scharia und Kalifat kommt.

  7. Ketzerlehrling

    Allen Verletzten baldige Genesung, ausser dem Täter.

  8. Rumpelstilzchen

    “Skandal-Aussagen von Rainer Wendt, Chef der Polizeigewerkschaft, auf Welt.de zum Attentat: „…es sind da wohl mehrere Extremisten aufeinander gestoßen…“

    Was für eine deutschfeindliche, ekelhafte Aussage. Pfui Teufel ! Der hat offenkundig nicht mehr alle Tassen im Schrank.

  9. Rumpelstilzchen

    Polizei Köln: Frau geht mit Messer auf Polizei los und wird niedergeschossen.

  10. Rumpelstilzchen

    Irfan Peci zum Vorfall, insbesondere auch zum absoluten PolizeiVERSAGEN in dieser Angelegenheit.

  11. Ketzerlehrling

    Die Mitglieder des Stürzenberger-Teams können froh sein, dass sie nicht von der Polizei erschossen, oder festgenommen wurden.

  12. Habe mir gestern Abend mal die ÖR-Nachrichten zu dem Thema angesehen. In den Einblendungen war der Infostand total verwüstet. Ist da noch was im Hintergrund abgelaufen???