Deutschland in Schach halten, Europa kontrollieren

Es ist bis heute das in meinen Augen beste deutschsprachige Dokument, das Amerikas Absichten und Motive auf dem globalen Schachbrett mit Blick auf Europa erklärt. Das Buch „Die einzige Weltmacht“ des ehemaligen Beraters verschiedener US-Präsidenten, Zbigniew Brzezinski. Der Titel der amerikanischen Ausgabe, die 1997 erschienen war, lautete „The Grand Chessboard – American Primary and Its Geostrategic Imperatives.“ 2015 brachte der Kopp-Verlag eine deutschsprachige Version heraus (die offenbar nicht mehr lieferbar ist, die englische Ausgabe gibt es noch).

Die Offenheit, mit der die Sichtweisen, Motive und Geostrategie der USA hier offengelegt werden, ist einzigartig, die Sprache schonungslos und klar: Wir in Europa sind ein Brückenkopf zum eurasischen Doppelkontinent, Russland muss von Deutschland ferngehalten und Deutschland selbst schwach gehalten werden. Europa muss für die Ausdehnung in Richtung Osten, vor allem in Richtung baltische Staaten kontrolliert und gesteuert werden…


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit ihrem Beitrag – Vielen Dank!

3 Kommentare

  1. Hätten die Ami`s gerne, hat bisher ja auch 2 Mal geklappt. Das 3. Mal (Ende der UDSSR) war halt nur vorübergehend erfolgreich. Ein 4.Mal wird es nicht geben, weil jetzt andere Akteure (Asien) mitspielen ! Dumm gelaufen.

  2. Ist voll aufgegangen, das Kalkül. Mit kräftiger deutscher Unterstützung. Die Dummheit dieses Volkes ist einzigartig. Sie vertrauen auf Masse, auf das Kollektiv. Es wird nichts helfen. Biden träumt von einem Schlachtfeld auf deutschem Boden. Damit wäre das Problem für immer gelöst. Nicht nur das Problem Deutschland und Russland, sondern auch die deutschen Probleme.

Kommentare sind geschlossen.