/

/

,

Der Frieden mit Russland ist alternativlos

Die politische Hirnwäscherei in Deutschland dürfte im laufenden Jahr mehr Absolventen produzieren als unsere Hochschulen. Ständig liest man, wie falsch die Kooperation mit Russland gewesen sei, wie  sie uns in eine vermeidbare Abhängigkeit geführt habe und wie wichtig die Bedienung des Ukrainekrieges sei.

Die Friedens- und Wohlstandszeit wird von SPD und Altparteien als historischer Irrtum verkauft

Ein Beispiel für die Unterordnung unter den bellizistisch-amerikanischen Zeitgeist ist die SPD. Ausgerechnet diese Partei, deren Vormann den Friedensnobelpreis für die Beendigung des Kalten Krieges gegen Russland erhalten hat und deren Nachfolgekanzler großen Wohlstand unter Einschluss russisch-deutscher Partnerschaft aufbauen halfen, wendet sich in Gegenrichtung. Der Vorsitzende Klingbeil verkauft unter dem Beifall der Führung die – per “Zeitenwende” beendete  – Friedens- und Wohlstandszeit als historischen Irrtum (hier).

Die  Freundschaft von Kanzler Schröder und W. Putin hatte Züge einer Friedensgarantie

Ihren Kanzler der Jahre 1998 – 2005,  der das Moment der persönlichen Freundschaft mit dem russischen Präsidenten wie eine Friedensgarantie schaffen konnte, wollen die gewendeten SPD-Apparatschiks sogar aus der Partei werfen. Dabei entgeht ihnen, dass der neue Eiserne Vorhang durch Europa und der Krieg gegen Russland keine Errungenschaften, sondern die schlimmste Wiederkehr überwundener Verhältnisse sind. Politiker in Berlin weisen Russland die alleinige Schuld an der Zerrüttung und dem Ukrainekrieg zu und lassen die Tatsache außer Acht, dass das Land durch die Nato-Erweiterung und jährliche Manöver eigens herangeschaffter US-Divisionen permanent bedroht worden ist. Das Aufheizen der militärischen Konfrontation und der bevorstehende Griff von Ukraine und Nato nach der Krim haben im Februar 2022 den russischen Präventivschlag ausgelöst – so die Moskauer Sicht, der nicht allzu viel entgegenzusetzen ist.

Der Idealzustand für die USA:  Sie kassieren und  Deutschland und Russland machen sich kaputt 

Es müsste einleuchten, dass seit Monaten ein paradoxes Zerstörungsmanöver läuft, auf dessen Trümmern nur ein lachender Profiteur steht: Die USA. Um unsere sprengwütigen Verbündeten wird man sich neue Gedanken machen müssen. Wenn zum Beispiel das mit Geld zugeschüttete Polen weitere Billionen fordert, Frankreich uns die Trasse für eine neue Gaspipeline sperrt und wegen weiterer Diskrepanzen Konsultationen absagt, dann komplettiert das den Eindruck, dass Jahrzehnte deutscher EU-Selbstentleibung zu Masseneinwanderung, Verarmung und Drainage unseres Volksvermögens geführt haben, denen auf der Habenseite nicht einmal mehr der europäische Frieden gegenüber steht.

Fazit: Die Neuorientierung der deutschen Rolle in Europa und gegenüber den USA  wird ebenso alternativlos sein wie die Wiederherstellung  gutnachbarschaftlicher Beziehungen zu Russland.

Kommentare

5 Antworten

  1. Avatar von Susann Grotenkamp
    Susann Grotenkamp

    Volle Zustimmung. Herr Egeler ist der lesenswerteste Autor dieser Seite. Gratuliere!

  2. Avatar von Abendlaendischer Bote
    Abendlaendischer Bote

    Früher, also vor etwa 10 Jahren kannte ich nur Mainstream und sah mit Schrecken TV-Berichte, wenn beispielsweise in der Tagesschau gezeigt wurde, wie in einem „ganz bösen“ arabischen Staat von Demonstranten amerikanische Flaggen auf der Straße verbrannt wurden. Damals erschreckte mich das, weil ich nicht verstehen konnte weshalb sie das taten – aber heute schon! In diesem Zusammenhang beschleicht mich der dringende Verdacht, das so manches angeblich „rückständige“ arabische oder afrikanische Land zwischenzeitlich fortschrittlicher ist, als der von kranken Ideologien, Dekadenz und falscher Moral durchsetzte Westen.

    Demnach ist es ist wohl genau so, wie es der russische Außenminister Sergei Wiktorowitsch Lawrow am 01.03.22 an den UN-Menschenrechtsrat gerichtet zum Ausdruck brachte:

    „Die USA und ihre Verbündeten, die für zahlreiche Verletzungen der Menschenrechte und des internationalen humanitären Rechts direkt verantwortlich und schuldig sind, an Verbrechen, die hunderte Tausend einfache Menschen in Jugoslawien, Irak, Libyen, Afghanistan töteten, demonstrieren einmal mehr ihren Doppelstandard. Das jetzige Kiewer Regime dient als anschauliches Beispiel dafür, dass für einen treuen Vasall des Hegemonen, der mit viel Elan an der Umsetzung einer Politik zur Eingrenzung Russlands teilnimmt, alles erlaubt sei: Er darf auf jedem Menschenrecht herumtrampeln, Freiheiten verletzen, einfach nur Menschen töten und neonazistische Traditionen und Sitten kultivieren“. (Quelle unten)

    Möge Staatspräsident Putin deshalb sein Ziel, nähmlich die Zerschlagung der amerikanischen unipolaren Weltordnung möglichst bald erreichen, weil mich dieser ach so tolle „Westen“ zunehmend anwidert. Mit diesem Westen, der als selbsternannter Weltbeherrscher in jedem anderen Erdteil allen anderen Völkern und Kulturen aus reinem Eigennutz seine berüchtigten wie zweifelhaften „Werte“ aufzwingen will, die in letzter Konsequenz hinter allen erdenklichen konstruierten und inszenierten Vorwänden mit demokratischen Bomben forciert werden, um sie mit kolonialsistisch anmutenden Vorgehensweisen auszuplündern und zu unterwerfen, muss endlich Schluss sein.

    https://unser-mitteleuropa.com/lawrow-rede-an-un-menschenrechtsrat-was-atlantische-vasallen-nicht-hoeren-duerfen/

  3. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Wer hat uns verraten ? Spezialdemokraten !

    Frieden und Freundschaft mit Russland sind die vitalen Grundfunktionen Deutschlands. Wer das zerstört, ist ein Volksverräter im wahrsten Sinne des Wortes und gehört auf direktem Wege in den Knast.

    Die Bindung Deutschlands an die kriminelle Angelsachsen-KRIEGS-Gang muss sofort und für immer beendet werden.

    Deutschland muss souverän werden und eigene, ausschließlich dem Gemeinwohl dienliche und daran orientierte Wege gehen.

  4. Avatar von Alfred Decker
    Alfred Decker

    Was soll der Scheiß? Dieser Artikel ist vom 08.04.22, also über ein halbes Jahr alt und wurde
    inzwischen eindeutig widerlegt.

    1. Avatar von Redaktion
      Redaktion

      Danke für die Meldung, wir werden den Nutzer auf die Spamliste setzen.