/

/

Biden verspricht Ende von Fracking, Erdöl, Gas und Kohle – und wir sollen Nordstream II versenken und auf US-Flüssiggas setzen?

von Hans Egeler

Wie krank ist das denn? Führende Politiker der Grünen, aber auch Spitzenleute der FDP und Union  wie Röttgen, Weber, Merz  u.v.a. verlangen, dass Deutschland auf die fast lieferfähige Gasröhre Nordstream II aus Russland verzichtet, das Angebot somit verknappt und auf US-amerikanisches Flüssiggas setzt. Ein Blick in den aktuellen US-Präsidentenwahlkampf zeigt, dass der aussichtsreiche Kandidat Biden dekarbonisieren will: Also weg mit Fracking und künftig auch Erdöl, Erdgas und Kohle.

Y'all…

Please listen to the man when he PROMISES you he's going to BAN fracking.https://t.co/Fuksc0cKxj

— J. Hogan Gidley (@JHoganGidley) October 23, 2020

Damit säße Deutschland im Falle des Biden-Wahlsieges energiepolitisch zwischen allen Stühlen. Die Gaspreise würden genau so exzessiv werden, wie es die Strompreise heute schon sind.

Wie unterbelichtet muss man in Deutschland sein, um den Stopp der Gasröhre Nordstream II aus Russland zu verlangen?

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner