#Affentheater: Theologe hält Trauergottesdienst für angemessen

rise-a-mui / Pixabay

Die Kirche nutzt wirklich jede Vorlage, um weiter am linksgrünen Rand zu fischen. Sogar ein Gottesdienst für Affen ist denkbar in Zeiten, in denen Kirchenglocken gegen Trauerveranstaltungen für Messeropfer lärmen.

RP: Vor dem Hintergrund der Feuerkatastrophe im Krefelder Zoo fordert der Münsteraner Theologe Rainer Hagencord, unser Verhältnis zu Tieren grundsätzlich zu überdenken. „Es gibt es überhaupt kein moralisches Argument für Fleischverzehr“, sagte Hagencord der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag). Hagencord, der in Münster das Institut für Theologische Zoologie leitet, betonte, das die Trauer der Menschen in Krefeld um die etwa 30 gestorbenen Affen unbedingt ernst zu nehmen sei. Aus diesem Grund hält er „einen Gottesdienst für total angemessen“. Wenn er gefragt würde, eine solche Messe zu halten, wäre er sofort zur Stelle, sagte der Theologe.

Ich habe übrigens noch nie einen Affen gegessen, Herr Hagencord.

 

 

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...