AfD gründet eigene EU Fraktion

Die AfD-Delegation im EU-Parlament hat beschlossen, eine eigene Fraktion zu gründen, die 29 Politiker aus neun EU-Staaten umfasst, darunter 14 AfD-Abgeordnete sowie Vertreter aus Spanien, Polen, Bulgarien, der Slowakei, Litauen, Ungarn, Frankreich und Tschechien.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 


Kommentare

4 Antworten zu „AfD gründet eigene EU Fraktion“

  1. dr weiss

    das ist super … gibt es schon ein spendenkonto… gerne auch ausserhalb der eu… die drecksdeppen brachen nichts zu wissen und zu hören… ein wirtschaftsunternehmen würde hier gerne richtig investieren… alles andere ist eh um sonst und verpufft …

    1. Nero Redivivus

      “… gibt es schon ein spendenkonto …”: Ist das ein Witz? – frei nach dem Motto: “AFD – mit Kleinparteiengerümpel wird alles O.K.” …?…

      1. Rumpelstilzchen

        Lieber Nero,

        das ist natürlich ein wichtiger Aspekt: Es handelt sich hier um eine Ansammlung von “Kleinparteiengerümpel”, welches – wohl aus der Not geboren – “blitzkriegsmäßig” zu einer “Fraktion” der Willigen zusammengeschustert wurde.
        Wie haltbar und belastbar diese Ansammlung von
        politischen Kleinakrobaten sein wird, muss sich erst noch zeigen.
        So ein Laden kann auch schnell wieder auseinanderfliegen.

        Abgesehen davon kann angesichts von dessen “Winzigkeit” natürlich nicht allzu viel politischer Wind produziert werden.

        Wir werden sehen, wie und wohin sich das entwickelt…

  2. Rumpelstilzchen

    Prinzipiell: Besser eine eigene Fraktion, als mit seinen FEINDEN an einem Tisch sitzen und dabei gute Miene zum bösen Spiel machen zu müssen…

    So kann man dann – von Fall zu Fall – immer noch zu einem abgestimmten Abstimmungsverhalten gelangen, wenn es gerade passt, ist aber ansonsten unabhängig und damit nicht erpressbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert