AfD-Gegner WDR bekommt den Kopf zurecht gerückt


In seiner Sendung “Westpol” vom 16. Juni 2024 hatte der WDR endlich einmal den Mut, über ein Thema zu sprechen, das viele verschweigen: Warum so viele Wähler AfD wählen. In Duisburg und Essen, wo früher die SPD das Sagen hatte, ist die AfD stärker denn je. Dafür gibt es Gründe, die in der Reportage gut herausgearbeitet wurden.

Auch Migranten wählen AfD

Überraschend für viele: Auch Menschen mit Migrationshintergrund wählen die AfD. Zum Beispiel hat der WDR-Beitrag einen Türken interviewt, der seit 60 Jahren in Duisburg lebt und ein großer Fan der AfD ist. Er sagt: “Die AfD spricht die Probleme an, die uns alle betreffen, egal woher wir kommen. Ich bin für Sicherheit und Ordnung. Die etablierten Parteien haben uns jahrelang ignoriert.” Ein anderer Migrant meinte: “Wir waren hier eine große Familie, egal ob Türken, Italiener oder Deutsche. Aber jetzt fühlen sich viele von der Politik im Stich gelassen. Die AfD ist die einzige Partei, die unsere Sorgen ernst nimmt.” Diese Stimmen zeigen, dass die AfD nicht fremdenfeindlich ist, sondern sich für die Belange aller Bürger einsetzt. Die Leute wollen Sicherheit und Ordnung, egal woher sie kommen. Die AfD bietet das an.

AfD ist nicht fremdenfeindlich

Die Menschen in Duisburg-Hamborn haben die Nase voll von leeren Versprechungen. Jahrzehntelang hat die SPD versprochen, alles besser zu machen. Was ist passiert? Die Probleme wurden immer größer, die Ausländerkriminalität stieg und die Straßen verwahrlosten. Die AfD spricht diese Probleme an und bietet echte Lösungen. Kein Wunder, dass die Menschen der AfD und ihren Politikern mehr vertrauen.

Kriminalität und Migration

Einer der Hauptgründe für die Wahl der AfD ist die steigende Kriminalität. Die Menschen erleben das jeden Tag vor ihrer Tür. Endlich spricht jemand aus, was viele denken. Die etablierten Parteien wollen diese Realitäten oft nicht wahrhaben. Doch die Menschen vor Ort wissen es besser. Sie haben genug von der Ignoranz und finden in der AfD eine Partei, die ihre Sorgen ernst nimmt. Auch Migranten wählen deshalb AfD.

WDR-Reporter wurde blass


Dieser WDR-Beitrag hat mutig die Wahrheit gesagt. Er hat gezeigt, warum die AfD für viele Menschen die einzige wirkliche Alternative ist. Die etablierten Parteien haben ihre Wähler immer wieder enttäuscht. Die AfD dagegen bietet eine echte Chance auf Veränderung. Es ist an der Zeit, dass die Stimme des Volkes gehört wird – und die AfD ist bereit, diese Stimme zu sein.

Mediathek: Westpol


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


Kommentare

3 Antworten zu „AfD-Gegner WDR bekommt den Kopf zurecht gerückt“

  1. Ralf.Michael

    Dem ist Nichts hinzuzufügen !

  2. Rumpelstilzchen

    Während diese Sendung ausgestrahlt wurde, hat die Restle-Rampe wohl im Suff unterm Schreibtisch gelegen…

    So kann`s gehen…

    Laut Umfragen (von denen man halten kann was man will) liegt die Volksverräterpartei Union im Wessiland (und jetzt angeblich auch in Sachsen und Thüringen) bei 30 Prozent und die Stalinisten-Klitsche BSW wird täglich auf neue Höchstwerte gehypt vom Volksverräter-FUNK.
    Es scheint demnach auch noch genug Ignorante und Hirnamputierte zu geben…

    So wird das N I X mit dem Politikwechsel, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

    JETZT SIND SIE HALT DA !!!

  3. Homocity Kölle.