Zwei Frauen sexuell belästigt

Paderborn (ots) – (mb) Am frühen Freitagmorgen sind der Polizei sexuelle Übergriffe auf Frauen an der Kilianstraße und im Paderquellgebiet gemeldet worden.

Beide Opfer (21/22) hatten zuvor eine Discothek besucht und waren auf dem Heimweg. Sie melden sich nach den Vorfällen von zuhause.

Gegen 03.25 Uhr war eine 21-Jährige allein auf dem rechten Gehweg der Kilianstraße stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Brüderstraße wurde sie von einem fremden Mann überholt. Der Mann stellte sich in den Weg, hielt die Frau fest und griff ihr an die Brust. Die 21-Jährige riss sich los und schrie um Hilfe. Der Täter verschwand in unbekannte Richtung. Er soll kurze schwarze Haare haben. Eine weitere Beschreibung liegt nicht vor.

Um 06.00 Uhr zeigte eine 22-jährige Frau einen weiteren sexuellen Übergriff an. Demnach ging sie gegen 05.45 Uhr aus der Innenstadt kommend auf dem Jenny-Aloni-Weg in Richtung Kisau. Vor ihr ging ein Mann. Kurz vor der Fußgängerbrücke über die Pader zur Straße Am Damm drehte sich der Mann plötzlich um und fasste sie im Intimbereich an. Die Frau wehrte sich, stürzte und rief laut um Hilfe. Der Täter entfernte sich über die Brücke Am Damm in unbekannte Richtung. Er soll etwa 45 Jahre alt und zirka 175 cm groß sein. Er hatte eine normale Statur, einen dunkeln Teint, dunkle Haare und war dunkel gekleidet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...