Supermarkt evakuiert – giftige Bananenspinne sorgt für Angst

Bananenspinne - Foto: Polizei
Bananenspinne – Foto: Polizei

Delmenhorst/Harpstedt: In einem Supermarkt sorgte ausnahmsweise einmal kein herrenloser Koffer für Angst und Schrecken, sondern ein tierischer Terrorist.

Nachdem gestern Abend eine exotische Spinne in einer Bananenkiste entdeckt wurde, evakuierte die Marktleitung die Filiale.

Ein Spinnenexperte aus Rotenburg, der zusammen mit dem Ordnungsamt des LK Oldenburg und einer Tierärztin aus Bremen, die auf exotische Haustiere spezialisiert ist, wurde von der Feuerwehr angefordert.

Die Spinne konnte eingefangen und an den Mitarbeiter einer Auffangstation übergeben werden. Es handelte sich dabei um eine sogenannte Bananenspinne mit der Fachbezeichnung Phoneutria. Sie gilt als sehr giftig.

Dennoch ist der Fund nicht ungewöhnlich, immer mal wieder schaffen es exotische Spinnen, den weiten Weg aus Übersee bis in den heimischen Supermarkt zu überleben, teilen die Experten dazu mit.

Nach einer gezielten Absuche der Räumlichkeiten sei nicht mit einer Gefährdung zu rechnen, weshalb der Markt heute wieder wie gewohnt geöffnet ist, so ein Sprecher des Veterinäramtes.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Ist die Ukraine unterwegs zum „sicheren Endsieg“ oder wird sie von der russischen Pythonschlange...

Nicht-Teilnehmer der öffentlich-rechtlichen und sonstig medialen Volksverblödung haben von Anfang an gesagt: Die Ukraine kann den Russen in einem Vabanque-Krieg nicht standhalten.