Strache: Warum wir den Migrationspakt ablehnen, die Flüchtlingsresolution aber inhaltlich akzeptieren

Der Vizekanzler erklärt nochmals, warum die Regierung die heftig kritisierte Flüchtlingsresolution der UNO inhaltlich akzeptiert, den Migrationspakt jedoch ablehnt.

Aus Reihen der FPÖ-Wähler wurde von Verrat gesprochen und Bundeskanzler Kurz als Soros-Marionette bezeichnet. Ob Strache mit diesem Statement die Vorwürfe entkräften kann, bleibt fraglich.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Oder per Banküberweisung - herzlichen Dank!

Nachrichtenversand

Hier eintragen und alle Beiträge kostenlos per Email erhalten - jederzeit abbestellbar

Weiterlesen