Statement der Bundessprecher der Alternative für Deutschland zum weiteren Verlauf des EU-Wahlkampfs

Berlin: „In telefonischen Beratungen haben sich heute Vormittag der Bundesvorstand und die Landesvorsitzenden mit Herrn Dr. Krah konstruktiv ausgetauscht. Im Ergebnis wurde ein massiver Schaden für die Partei im laufenden Wahlkampf festgestellt, für den der Spitzenkandidat den Vorwand geliefert hat.

Maximilian Krah gab den Gremien zur Kenntnis, dafür die volle politische Verantwortung zu übernehmen und mit sofortiger Wirkung sein Mandat im Bundesvorstand niederzulegen. Des Weiteren möchte er bis zum Wahltag an keinen weiteren Wahlkampfveranstaltungen teilnehmen. Dieser konsequente Rückzug aus der Öffentlichkeit wurde mehrheitlich begrüßt.“


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


Kommentare

12 Antworten zu „Statement der Bundessprecher der Alternative für Deutschland zum weiteren Verlauf des EU-Wahlkampfs“

  1. Hans-Jürgen Wünschel

    was heißt “politische Verantwortung” übernehmen?
    Er wird ja wohl bald im EU Parlament sitzen mit 15.000.- € im Monat.
    Das ist also politische Verantwortung??
    H.J.Wünschel

    3
    3
  2. Rumpelstilzchen

    Zitat: “…massiver Schaden für die Partei…”

    Wenn er – nach dieser “Erkenntnis” bzw. “Logik” – aber trotzdem weiter Spitzenkandidat ist und als solcher die Nr.1 der Liste bleibt sowie dementsprechend offenbar TROTZDEM für die AfD in das europäische “Parlament” einzieht, dann ist damit kein Schaden – mehr – verbunden ? Or what ?

    Wo bei diesem Entscheid die “Logik” ist, würde mich wirklich interessieren ?

    5
    1
  3. Ketzerlehrling

    Was soll das denn? Wofür zieht er sich zurück? Für sein Interview? Hat die AfD bzw. der Vorstand damit zu tun? Was Alice Weidel deswegen zweimal bei LePen, um sich Befehle abzuholen?

  4. Rumpelstilzchen

    Gegenpol: Die CDU – angeblich khristliche Partei – zieht mit einer HARDCORE-Muslima und DITIB-Funktionärin in Pirmasens in den Kommunalwahlkampf.

    Quelle: jouwatch

  5. Ralf.Michael

    Selbst Analysten erschliesst sich nicht immer die angestrebte Logik Anderer :o((

  6. Rumpelstilzchen

    Zitat: “Dieser konsequente Rückzug aus der Öffentlichkeit wurde mehrheitlich begrüßt”.

    Na 50,05 % sind auch eine “Mehrheit”, oder täusche ich mich ?

  7. Rumpelstilzchen

    Derweil fordert “Fuck the EU”-Nuland die BOMBARDIERUNG RUSSLANDS mit US-WAFFEN, berichtet Report24.

    Darüber scheint sich niemand aufzuregen…denn WK III ist schließlich “kein Problem”.

  8. Rumpelstilzchen

    Die CDU – als angeblich kristhliche Partei – schickt eine Hardcore-Muslima und DITIB-Funktionärin in Pirmasens als IHRE (!!) Kandidatin in den Kommunalwahlkampf.

    Wer regt sich darüber auf ?

  9. lucki47

    Das kann doch nicht wahr sein. Wann kommt jetzt der Gang nach Canossa (Willi Brandt Haus Bürlün.)
    Was seid ihr Feiglinge der Afd doch für Luschen.
    Wer Euch Jammerlappen wählt muss fast so blöd wie ein Grüner sein.

  10. Rumpelstilzchen

    “Brisant: Marine Le Pen ließ der AfD-Spitze noch ausrichten, dass nicht Krah allein das Problem ist, sondern auch die Nummern zwei und drei auf der Europawahlliste, Petr Bystron und René Aust. Der eine steht ebenfalls unter Verdacht, russisches Schmiergeld angenommen zu haben, der andere gilt als Günstling von AfD-Rechtsaußen Björn Höcke.”

    berichtet BILD.

    Und in Froooooookraiiiiiiiiiiiiiiiiiich ist LE PEN das PROBLEM, weshalb sich ihre Nichte von ihr abgewandt hat und mit RECONQUET ihr eigenes Ding macht.

  11. Eugen Karl

    Ja, das war ein massiver Schaden! Irre. Da braucht man keinen Haldenwang mehr, wenn man einen solchen Krah im Team hat. Wobei – mal nachdenken -, Haldenwang, Krah, vielleicht kennen die sich ja schon länger…

  12. .. und wie viele hier in den Kommentaren tatsächlich noch das Framing wiederholen. Merkt Ihr nicht, dass Ihr den Strippenziehern auf den Leim geht? Krah, wie Bystron – beide sind messerscharfe AfDler, beide werden für ihre klaren und konsequenten Argumente von der Einheitspartei mehr als gefürchtet. Und Ihr unterstellt diesen Beiden genau das, was diese Einheitspartei an Gift verspritzt?
    Heiliger Strohsack – merkt Ihr überhaupt noch was! Steht hinter ihnen und kommt aus dem Polit-Knetgummi raus in die reale Klarheit!