Solingen: „Mann“ zieht Frau aus Auto und will mit dem geraubten Fahrzeug einen Polizisten überfahren

Solingen – Auf einem Parkplatz an der Grünewalderstraße sprach am heutigen frühen Nachmittag ein 49-jähriger „Leverkusener“ eine in ihrem Pkw sitzende 41-jährige Solingerin an. Als die Frau nicht reagierte, griff der Unbekannte zunächst durch das offene Fenster, öffnete die Fahrertür, zog sie aus ihrem Pkw und flüchtete in dem Fahrzeug. Im Rahmen der sofortigen Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter durch einen Polizeikradfahrer entdeckt werden. Auf einem Feldweg im Bereich Nöhrenhauser Kotten blockierte der Kradfahrer den Weg mit seinem Krad und ging auf den Pkw zu. Der Beschuldigte wendete, beschleunigte stark und fuhr auf den Beamten zu, der nur durch einen Sprung zur Seite einen Zusammenstoß vermied.

Durch alarmierte Verstärkungskräfte konnte der Beschuldigte wenige Meter später angehalten und widerstandslos festgenommen werden. Wegen Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt nun eine Mordkommission gegen den polizeilich bereits bekannten Mann.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...