Solingen: Afrikaner sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Er wollte einen Brandsatz auf ein arabisches Wettbüro werfen, mit dem er wohl noch eine Rechnung offen hatte.

Aus dem Polizeibericht

Bei einer Verpuffung auf der Konrad-Adenauer-Straße in Solingen ist am heutigen Tag (25.06.2024) eine Person ums Leben gekommen, vier weitere wurden verletzt.

Gegen 14:20 Uhr meldeten Zeugen einen lauten Knall mit einhergehender Rauchentwicklung im Bereich eines Wohn- und Geschäftshauses.

Nach ersten Ermittlungen hatte eine bislang unbekannte Person auf dem Gehweg eine Flasche mit einer noch nicht konkret bestimmbaren Substanz fallenlassen. Beim Zerbersten dieser kam es zu einer Verpuffung, welche die Beschädigung angrenzender Glasscheiben zur Folge hatte. Die Brandstelle konnte schnell gelöscht werden.

Der Mann, dessen Identität noch nicht einwandfrei geklärt werden konnte, erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber einer Spezialklinik zugeführt werden, wo er wenige Stunden später verstarb. Umstehende Passanten (weiblich: 7 Jahre, 35 Jahre, 45 Jahre und männlich: 38 Jahre) wurden durch Splitter der Scheiben oder ein Knalltrauma leicht verletzt und bedurften einer ärztlichen Betreuung im Krankenhaus.

Unterstützt durch Spezialisten des Landeskriminalamtes hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zum Tathergang und zu den Hintergründen aufgenommen.

Durch die polizeilichen Maßnahmen kam es am Ereignisort über mehrere Stunden zu Beeinträchtigungen des Individualverkehrs. 


Nichts mehr von Opposition 24 verpassen

Alle Beiträge kostenlos per Email erhalten

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>

LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

Kommentare

7 Antworten zu „Solingen: Afrikaner sprengt sich versehentlich selbst in die Luft“

  1. Eines der zu seltenen Beispiele vom Nutzen der Blödheit.

    15
    1. dr weiss

      es geht – aufwärts weiter so….

      1. dr weiss

        respekt … inshalla ich komme …

  2. Wie Uroma schon zu sagen pflegte: “Es ist so schwer, gutes Personal zu finden….” Bieten die Anarchisten der roten SA nicht Kurse in “Molly-Werfen” an? Da war doch was, und wenn ich mich recht erinnere, stellte der dt. Gewerkschaftsbund denen sogar in München die Räumlichkeiten zur Verfügung. Wie auch immer: Die Antwort der Araber auf den Anschlag, dürfte wohl nicht lange auf sich warten lassen. Mehr Beirut wagen, lautet die Devise. Was sagt denn der Oberbürgermeister von Solingen dazu? Ach, ich vergaß, der ist ja damit beschäftigt die Vorwürfe, er wäre ein Teil der Schleppermafia, zu bestreiten… Ist ja auch wichtig.

  3. eriträischer IQ von 65 oder so ?

  4. Rumpelstilzchen

    Das war eine echte chemische Fachkraft !

    1. dr weiss

      könnte im bundstag arbeiten… denkt eben auch viel mit…