Sexuelle Nötigung bei Festival: 16-jähriger Afghane als Verdächtiger ermittelt

Der sexuelle Übergriff auf ein 14-jähriges Mädchen am Rande des KuRT-Festivals in Reutlingen am 9. Juli 2016 ist aufgeklärt.

Ermittler identifizierten einen 16-jährigen Afghanen als Tatverdächtigen. Bei der Staatsanwaltschaft Tübingen wird wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung Anzeige erstattet. Das Mädchen war am 9. Juli 2016 kurz vor 22 Uhr in einer Warteschlange im Gedränge vor dem Festivalgelände von dem Jugendlichen unsittlich berührt worden.

Der teilweise geständige Junge hatte dem Mädchen den weiteren Ermittlungen zufolge nach einem Sturz zunächst aufgeholfen, sie dann aber festgehalten und dabei begrapscht.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>