Säureanschlag auf Freibad – 20.000 Euro Schaden

Goslar: Das Freibad Langelsheim musste gestern nach vorsätzlicher Wasserverunreinigung geschlossen werden.

Am Morgen entdeckte der Bademeister einen Kanister im Schwimmerbecken, auf der Wasseroberfläche befand sich ein Fettfilm.

Im Technikraum hatten sich offenbar ein oder mehrere Personen Zutritt verschafft.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Das Wasser wurde demnach mit Beizpaste, die Fluss- und Salpetersäure beinhaltete, verseucht. Das Becken fast ca 3 Millionen Liter Wasser, die Schadenshöhe soll 20 000 Euro betragen.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>