Rabiater Asylbewerber prügelt wegen geplanter Verlegung auf Dolmetscher ein

Gaildorf: Ein syrischer Asylbewerber sollte am Mittwochvormittag von der Berliner Straße in das Heim nach Ottendorf verlegt werden.

Mit dieser Maßnahme war der 49-Jährige offenbar nicht einverstanden, woraufhin er sehr aggressiv wurde.

Er schlug einem Angestellten, der wegen seiner arabischen Sprachkenntnisse hinzugezogen worden war, mit Fäusten ins Gesicht.

Der 60-jährige wurde dabei verletzt. Nun muss der Asylbewerber mit einer Strafanzeige rechnen.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME