Nürtingen: Syrer messert Landsmann mitten in der City

Nürtingen: Zwei Syrer sind am Montagmittag in der Nürtinger Innenstadt aus bislang ungeklärter Ursache in Streit geraten, in dessen Verlauf ein 21-Jähriger seinen 35-jährigen Landsmann mit einem Messer schwer verletzt hat.

Kurz vor zwölf Uhr stach bei der Auseinandersetzung der Jüngere dem Älteren mit einem Messer in den Schulterbereich und fügte ihm schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen zu. Anschließend flüchtete er.

Eine Großfahndung nach dem Täter wurde umgehend eingeleitet.

Der 21-Jährige erschien dann gegen 12.30 Uhr selbstständig beim Revier Nürtingen und stellte sich. Er wurde vorläufig festgenommen. Das auf der Flucht weggeworfene Messer und sein Rucksack wurde sichergestellt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...