Zum Inhalt springen

Nein, „wir“ schicken keine Panzer!

Screenshot Bild.de – bearbeitet / Collage

Morgen tritt der „Bundeskanzler“ vor die Presse und wird die Lieferung von Leopard 2 Panzern an die Ukraine bestätigen. Das erinnert an das Gehabe der SPD kurz vor Beginn des ersten Weltkriegs. Erst machte man mit Großdemonstrationen gegen den Krieg mobil, dann stimmten die vaterlandslosen Gesellen im Reichstag angeblich vom Patriotismus ergriffen plötzlich und unerwartet für die Kriegsanleihen. Was haben sie sich damals wie heute nur davon versprochen oder: was hat man ihnen versprochen? Wussten die Genossen, dass Deutschland im Falle einer Niederlage die Monarchie abschaffen und eine Republik installieren würde? Mit der SPD als führender Partei? So wie die Sache ausgegangen ist, könnte durchaus etwas an den Geschichten dran sein, die lange vor dem Internet von Stammtisch zu Stammtisch weitergereicht wurden.

Was die SPD sich heute von dem angetäuschten Kurswechsel verspricht, liegt auf der Hand: Machterhalt. Die USA liefern ebenfalls Panzer und werden dem Gehorsam aus Berlin nicht unbedingt Achtung und Respekt zollen, aber so lange anerkennen, wie der Verrat ihnen dienlich ist. Nicht mehr und nicht weniger.

Und so schreibt dann die BILD, heute ganz offiziell unter US-Flagge unterwegs: „Wir schicken Leopard Panzer“. Wer muss da nicht an die legendäre Schlagzeile „Wir sind Papst“ denken, die immerhin lustig, aber genauso falsch war. Ca. 26 Prozent der Deutschen sind Katholiken und identifizieren sich mit dem Papsttum. Ähnlich hoch ist der Stimmanteil der für die heutige Entscheidung relevanten Regierungspartei, die sich „SPD“ nennt und nun die Lieferung deutscher Panzer möglich macht. Eine große Mehrheit steht mutmaßlich nicht hinter der Entscheidung, sich auf diese Weise am Krieg zu beteiligen, sie steht aber auch nicht dagegen auf. Noch nicht. Das wird sich ändern, wenn die Folgen der Entscheidung spürbar werden. Die Zeitenwende könnte dann ein wenig anders verlaufen, als von Olaf Scholz halluziniert.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

durch Ihren Beitrag! Danke


Kommentare

  1. „Wollt Ihr den totalen Krieg?“ hieß es einmal. Wo soll es dieses Mal enden? Hab befürchtet, dass Scholz einknicken würde. Diese Kriegstreiberei der Regierung macht mir Angst. Dann ist es auch unser Krieg !!!

  2. Die Almans stimmen der Panzerlieferung EHER nicht zu, die anderen EHER zu….

    https://www.stern.de/politik/deutschland/umfrage–buerger-sehen-panzer-lieferungen-mehrheitlich-skeptisch-33078162.html

    Das ist typisch deutsch. Die meisten Almans haben KEINE KLARE HALTUNG zu existenziellen Fragen. Lieber streckt man den feuchten Finger mal vorsichtig aus dem Fenster, um zu prüfen, WOHER und WOHIN der WIND weht.

    Und dieser unsägliche, an fortschreitender Amnesie leidende Spezialdemokraten-Warburg-CumEx-Kanzlerdarsteller mit seiner Baerbock-Habeck-Hofreiter-ELENDS-Koalition…es ist zum Haare raufen.

    Es zeigt sich inzwischen täglich: Man ist hier offenbar nur noch von Geisteskranken und Unzurechnungsfähigen, ebenso wie von Kriminellen und skrupel- sowie gewissenlosen Hasardeuren umgeben.

    Der schlimmste und GEMEINgefährlichste Feind Deutschlands STEHT IM EIGENEN LAND (und kaum einen scheint das groß zu jucken, ja die meisten raffen das nicht einmal!)

  3. Die BLÖD schreibt:
    25.01.2023 – 00:30 UHR
    Melnyk lobt Scholz für „Panzer-Doppelwumms“
    Der ukrainische Vize-Außenminister Andrij Melnyk hat die deutsche Entscheidung für die Lieferung von Leopard-Kampfpanzern als historisch gewürdigt. Auch wenn sie mit Verspätung erfolge, sei sie „ohne jeden Zweifel ein wahrer Durchbruch sowie ein Gamechanger für die Ukraine auf dem Schlachtfeld“, sagte Melnyk der Deutschen Presse-Agentur. „Das wird in die Geschichte eingehen.“ Dass Scholz scheinbar sogar dabei geholfen habe, die USA von der Lieferung ihrer M1-Abrams-Panzer zu überzeugen, sei sogar „ein Panzer-Doppelwumms“, sagte Melnyk.“

    Versailles und die Kapitulation 1945 sind auch IN DIE GESCHICHTE EINGEGANGEN.

    Angeblich schicken die USA jetzt (wenn überhaupt ?) lächerliche 30 -50 Panzer (vermutlich vom Schrottplatz).

    1. Nicht wintertaugliche Panzer ?
      Brüderchen Frost hat den Russen schon gegen Napoleon und gegen Hitler geholfen.

      Es ist Wahnsinn, die Deutschen in den Krieg gegen Russland zu hetzen und zur Kriegspartei zu machen.
      Ich halte das für Landesverrat und kann es mir nur so erklären, dass die angeblich in Deutschland Regierenden von der gleichen Globalisten-Milliardärs-Clique gekauft sind, die auch die US-Regierung steuert. Diese Clique hofft wohl, dass sie auf ihren Luxusjachten, Inseln und Luxusbunkern den grossen Knall überlebt und nur die ihrer Ansicht nach zu vielen laut WEF-Vordenker Yuval Noah Harari „unnützen Menschen“ draufgehen.

      Waffenlieferungen an die Ukraine ?
      NICHT IN MEINEM NAMEN !!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert