Marokkaner und Algerier nach Kopftreterei vor Diskothek festgenommen

Bad Cannstatt: Die Polizei hat am Samstag drei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren vorläufig festgenommen, die vermutlich gegen 03.35 Uhr einen offenbar stark alkoholisierten 21-Jährigen vor einem Tanzlokal in der Brunnenstraße beraubt hatten.

Das Opfer wurde zunächst im Lokal auf der Tanzfläche von mehreren Personen aus bislang unbekannten Gründen geschlagen. Nachdem alle Beteiligten aus dem Lokal verwiesen worden waren, schlug und trat die zirka 10-köpfige Personengruppe weiter auf den 21-Jährigen ein.

Als er auf dem Boden lag, wurden ihm seine silberne Halskette, sein Geldbeutel sowie sein Handy geraubt. Das Opfer erlitt Prellungen und Gesichtsverletzungen und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Zwei Tatverdächtige konnten noch vor dem Lokal, ein weiterer wenig später im Rahmen der Fahndung angetroffen und festgenommen werden.

Die weiteren Täter konnten flüchten, eine Beschreibung ist nicht möglich. Die Festgenommenen, ein 18-jähriger Algerier sowie zwei 19-jährige Marokkaner, die offenbar alle unter Alkoholeinwirkung standen, werden heute noch einem Haftrichter vorgeführt.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...