Linksfaschisten randalieren im Nürnberger Stadtteil Gostenhof

Nürnberg: Gestern Nacht beschmierten unbekannte Täter mehrere Hausfassaden im Nürnberger Stadtteil Gostenhof. Die Polizei geht von einer politisch links motivierten Tat aus, der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 23:15 Uhr sollen etwa 20-30 Personen laut grölend durch mehrere Straßenzüge südlich der Fürther Straße gezogen sein. Aus der Gruppe wurden Böller geworfen und Hausfassaden besprühen. Als kurz darauf Einsatzkräfte der Polizei den genannten Bereich überprüften, hatte sich die Gruppierung offenbar bereits aufgelöst und in unbekannte Richtung entfernt.

In der Mittleren Kanalstraße, der Eberhardshofstraße, der Kernstraße, der Fürther Straße und der Adam-Klein-Straße stellten die Beamten insgesamt sechs Hausfassaden und einen Stromverteilerkasten fest, die offensichtlich unmittelbar zuvor mit diversen Schriftzügen und Zeichen beschmiert worden waren.

Nach ersten Schätzungen dürfte sich der verursachte Gesamtschaden im vierstelligen Eurobereich bewegen.

 

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...