Limburg: Matratzenbrand in Asylunterkunft

Durch einen Bewohner wurde ein Feuer mit Rauchentwicklung in der Asylunterkunft gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr und Polizei war das Feuer bereits gelöscht. Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten eine Matratze und ein Vorhang in Brand. Das Feuer wurde durch eine Bewohner mit einem Feuerlöscher gelöscht. Es entstand lediglich geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich ca. 20 Personen in der Unterkunft. Alle Personen verließen das Gebäude, konnten aber nach ausgiebigen Lüften wieder in die Unterkunft zurückkehren.

Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Ist die Ukraine unterwegs zum „sicheren Endsieg“ oder wird sie von der russischen Pythonschlange...

Nicht-Teilnehmer der öffentlich-rechtlichen und sonstig medialen Volksverblödung haben von Anfang an gesagt: Die Ukraine kann den Russen in einem Vabanque-Krieg nicht standhalten.