Jetzt amtlich: Prügelopfer von Bad Oeynhausen ist gestorben

Für die Tagesschau war es eine Schlägerei, die Polizei ermittelt wegen vollendeten Totschlags. Der 20-jährige Philippos wurde brutal ins Koma geprügelt und ist seinen schweren Verletzungen erlegen. Er kam vom Abi-Ball und hatte ganz sicher nicht im Sinn, sich mit einer „Männergruppe“ anzulegen.

Unser Beileid gilt der Familie und allen seinen Freunden, unsere tiefste Verachtung den Medien und den Tätern.

Polizeimeldung im Originalwortlaut

Wie berichtet, wurden in der Nacht auf Sonntag, den 23.06.2024, bei einer Auseinandersetzung im Kurpark in Bad Oeynhausen, ein 19-Jähriger aus Porta Westfalica leicht und ein 20-jähriger Mindener lebensgefährlich verletzt. Die Mordkommission “Palais” benennt weitere Details zum Gesundheitszustand des Mindeners.

Das 20-jährige Opfer erlitt bei dem Angriff schwere Verletzungen, die einen unumkehrbaren Ausfall der gesamten Hirnfunktionen zur Folge hatte. Aufgrund dieser erlag er heute seinen Verletzungen.

Die Polizei Bielefeld ermittelt nunmehr wegen vollendeten Totschlags, in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Eine Obduktion des Leichnams wird zeitnah erfolgen.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME

Kommentare

4 Antworten zu „Jetzt amtlich: Prügelopfer von Bad Oeynhausen ist gestorben“

  1. Ralf.Michael

    Blödsinn ! Das würde Denen so passen ! Nichts da ! Das war ” Vorsätzlicher Mord “, Mord 1.Grades.

  2. Jonathan M.

    Oma’s gegen Rä ä ä ächts, warum sind die jetzt plözloch nicht zu sehen und zu hören?

    1
    1
    1. dr weiss

      es reicht.. sollten wir uns nicht besser um die justiz kümmern… überall abhängige vollversager wohin das auge schaut… keine strafe – keine ruhe….
      20-Jähriger nach Gruppenangriff tot – Medien schauen weg Tragische Bluttat im beschaulichen Bad Oeynhausen

      Es ist eine unglaublich traurige Nachricht. Eine Nachricht, die sprachlos macht. Und auch wütend. Der 20jährige Philippos aus Bad Oeynhausen ist tot. Totgeschlagen von einer Gruppe aggressiver jungen Männer, die von der Polizei wie folgt beschrieben wird: südländisch und etwa 19 bis 20 Jahre alt.

      Jeder kennt diese „Gruppen“, die an öffentlichen Plätzen herumlungern. Aber wehe, man benennt das Phänomen beim Namen.

      Auf Wunsch der Familie wurde der Körper von Philippos noch am Leben gehalten, damit seine Organe noch gespendet werden können und andere Menschen retten.
      Kein Problemviertel

  3. Rumpelstilzchen

    Wenn ich das richtig mitbekommen habe, hat einer dieser Ausländer besonders brutal und barbarisch agiert, indem er dem Opfer mit einem Stein mehrfach auf den Schädel geschlagen hat.

    Man sollte diesen Abschaum auf der Stelle erschießen.