Iraner messern sich gegenseitig krankenhausreif

Cloppenburg/Vechta  – Bei einer Auseinandersetzung in einem Flüchtlingswohnheim in Lohne wurde am Freitag eine Person schwer verletzt.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen gerieten ein 27-jähriger Iraner und ein 31-jähriger Landsmann in Streit, wobei der 31-Jährige durch einen Messerstich erheblich verletzt wurde. Auch der 27-Jährige musste durch den Rettungsdienst versorgt werden. Beide Personen wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser verbracht.

Nach seiner medizinischen Behandlung wurde der 27-Jährige zunächst festgenommen und nach seiner Vernehmung wieder auf freiem Fuß gesetzt, da keine Haftgründe vorliegen.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>