Hattstedtermarsch: 87 Schafe von Weide gestohlen

In der Nacht von Donnerstag, dem 06.06.2024, auf Freitag, dem 07.06.2024, wurden 87 Schafe von der Weide am Binnendeich Beltringharder Koog geklaut. Die Polizei in Hattstedt ermittelt und sucht Zeugen. Der Schäfer hat am Freitag um 16:00 Uhr bei seiner täglichen Kontrolle gemerkt, dass die Schafe weg sind. Die Gatter und Zäune waren unbeschädigt, deshalb geht man von einem Diebstahl aus.

Die Schafe sind 3 bis 4 Jahre alte Suffolk-Texel-Schafe, die auf der rechten Seite blau und grün markiert sind. Für den aufwendigen Transport müssen mehrere Fahrzeuge im Einsatz gewesen sein.

Wer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verdächtige Beobachtungen im Bereich der Straße „Am alten Seedeich“ gemacht hat oder verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Hattstedt unter der Telefonnummer [04846 207 995 0](tel:04846 207 995 0) oder per Email an Hattstedt.PST@polizei.landsh.de zu melden.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME

Kommentare

5 Antworten zu „Hattstedtermarsch: 87 Schafe von Weide gestohlen“

  1. Rumpelstilzchen

    Als Inspektor “Colombo” würde ich da mal einige Halal-Schächtereien abklappern…da könnten sie – also die Schäfchen – allerdings nicht mehr ganz lebend, vorgefunden werden.

  2. Stellt sich die 1000€ Frage : Metzger oder Bordell ?

    1. Rumpelstilzchen

      An diese Alternative hatte ich in der Tat nicht gedacht. Unverzeihlich…;-)

  3. Ketzerlehrling

    Wo mögen die kleinen Racker jetzt wohl sein?

  4. Es soll ja neuere Bevölkerungsgruppen geben, die kein Schweinefleisch essen.