Dunkel gekleidete Männer betreten Asylunterkunft und bedrohen Bewohner

WALLERSDORF:  Drei dunkle gekleidete Männer haben eine Asylunterkunft betreten und bedrohten einen Bewohner mit einem Messer.

Im Erdgeschoss rissen sie einen Feuerlöscher aus der Verankerung und versprühten den Inhalt im Hausgang. Das Gleiche widerholten sie dann im 1. Stock des Gebäudes. Während dieser Aktion bedrohte einer der Täter einen 47-jährigen somalischen Asylbewerber verbal und durch Vorhalt eines Messers. Unmittelbar danach verließen die drei Täter die Unterkunft wieder. Verletzt wurde niemand.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei Landshut ermittelt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Landshut wegen Bedrohung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...