Darmstadt: Nazisymbole und rechte Parolen gesprüht

Darmstadt  – Unbekannte sprühten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Darmstadt großflächig Nazisymbole und rechte Parolen.

Am Sonntagmorgen (20.03.16) wurden von mehreren Hausbewohnern und Autobesitzern die Schmierereien gemeldet. Insbesondere an der Elenorenschule in der Julius-Reiber-Straße haben sich die Täter verewigt. Zu den teilweise mehrere Meter großen, rechten Schriftzügen, wurden auch Graffitis mit Fußballbezug festgestellt. Benutzt wurde giftgrüne und schwarze Farbe. Neben Hauswänden und Parkbänken wurden auch eine Vielzahl von geparkten Fahrzeugen besprüht. Die Spur der Beschädigungen zieht sich über die Pallaswiesenstraße in die Julius-Reiber- und Kasinostraße. Auch in der Parcusstraße wurden Graffitis festgestellt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet Geschädigte dieser Taten sich unter der Tel. 06151/969-0 zu melden. Wichtig sind für die Ermittler sind auch Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang. (ots)


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>