Brasilien vor dem Einmarsch? Macron stellt Souveränität von Ländern über den Regenwald in Frage

Foto: palinchak / 123RF Standard-Bild

Unfassbar! Seit dem Amtsantritt hetzen linke Ideologen gegen den brasilianischen Präsidenten Bolsonaro. Jetzt hat sich Frankreichs Regimeführer Macron zu Wort gemeldet. Es geht um den Planeten, behauptet der Präsident, der sein Volk brutal zusammenknüppeln lässt- Wäre der Internationale Gerichtshof wirklich das, was der Name verspricht, müsste dieser spätestens jetzt einen Haftbefehl ausstellen.

RT: „Macron hat auf dem G7-Gipfel auf die persönlichen Angriffe gegen seine Person durch den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro reagiert und zugleich dessen Weigerung, Hilfe bei der Brandbekämpfung im Amazonas-Regenwald in Brasilien anzunehmen, zum Anlass genommen, das Souveränitätsrecht Brasiliens über große Teile der grünen Lunge der Erde in Frage zu stellen. Bolsonaro wirft Macron „Neokolonialismus“ vor.“

Lesen Sie dazu auch diesen aufschlussreichen Artikel meiner hoch geschätzten Kollegin Niki Vogt über die Panikmache.

https://dieunbestechlichen.com/2019/08/regenwaldbrand-satellitenbilder-widerlegen-panikmache-das-mercosur-abkommen-mit-der-eu-ist-die-wahre-gefahr/

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...