Brand an Flüchtlingsunterkunft

Nordhorn – Aus bislang unbekannter Ursache ist es am frühen Samstagmorgen, gegen 5 Uhr, vor einer Flüchtlingsunterkunft an der Stargarder Straße zu einem Brand gekommen.

Ein in Hausnähe abgestellter Müllcontainer wurde dabei komplett zerstört. Die Flammen griffen auf Teile des Vorgartens, nicht aber auf das Wohngebäude über. Die Feuerwehr war mit 15 Wehrkräften vor Ort und konnte das Feuer schnell ablöschen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Alle 14 Bewohner der Unterkunft schliefen zur Brandzeit. Sie wurden durch die eingesetzten Polizeibeamten geweckt.

Ob der Brand gezielt, möglicherweise mit fremdenfeindlichem Hintergrund gelegt wurde, ermittelt zur Zeit der polizeiliche Staatsschutz.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05921)3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden. (ots)

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Ist die Ukraine unterwegs zum „sicheren Endsieg“ oder wird sie von der russischen Pythonschlange...

Nicht-Teilnehmer der öffentlich-rechtlichen und sonstig medialen Volksverblödung haben von Anfang an gesagt: Die Ukraine kann den Russen in einem Vabanque-Krieg nicht standhalten.