Angriffe auf Schwarze – bislang zwei Beschuldigte ermittelt

Braunschweig: Nach der Veröffentlichung von Fotos der mutmaßlichen Schläger, die am 21.04. Farbige an einer Bushaltestelle an der Celler Straße beleidigt und angegriffen haben, ist die Polizei in ihren Ermittlungen einen entscheidenden Schritt weiter.

Nach Zeugenhinweisen konnten inzwischen zwei der drei Beschuldigten identifiziert werden.

Die 17 und 20 Jahre alten Männer wurden am Samstag von den Ermittlern vernommen. Beide wohnen nicht in Braunschweig. Die Fahndung nach dem dritten Beschuldigten dauert an. Seine Identität steht bislang noch nicht fest.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...