Anwälte für Aufklärung fordern Rücktritt von #Harbarth

Am Freitag, dem 11. März 2022, findet ab 15 Uhr eine Demonstration vor dem Bundesverfassungsgericht im baden-württembergischen Karlsruhe statt. Veranstalter sind die „Anwälte für Aufklärung e.V.“. Neben 150 bis 200 Anwälten, werden laut dem Verein auch circa 1.200 Pfleger erwartet. NTD wird live von vor Ort berichten.

2 Kommentare

  1. Einen Rücktritt des Merkel-Adjutanten Harbarth wird es aufgrund dieser Demo natürlich nicht geben. Das wäre zu schön, um wahr zu sein.
    Aber es ist richtig und wichtig, auf den unter der Abrißbirne aus der Uckermark erfolgten STAATSPUTSCH bei jeder Gelegenheit aufmerksam zu machen. NICHT vergessen: SENILUS „Warburg“ Scholz und der Linksextremist Steinmeier („Spaziergänger haben ihre Unschuld verloren“) waren auch MIT VON DER PARTY.

  2. Bravo für die mutigen Anwälte, Mitarbeitenden im Gesundheitswesen und alle Demonstrierenden !
    Harbarth muss weg ! Und alle die ihn ins Amt gehievt haben !

    Die Besetzung des Präsidentenposten mit dem Systemling, Parteigenossen, Günstling und Duzfreund Merkels ist ein weiterer Schandfleck einer Parteienclique, die sich den Staat zur Beute gemacht hat !
    Nach dem Prinzip : Wir wählen eueren Sozi, wenn ihr unseren CDU-Amigo auf den nächsten Posten hievt, werden hoch bezahlte und einflussreiche Jobs wie das Bundespräsidenten-Amt, EU-Kommissions-Posten, die obersten Richter-Ämter und Intendanten-Jobs im öffentlich-unrechtlichen ausgekungelt und verschachert.
    Charakterliche Eignung und Qualifikation spielen keine wesentliche Rolle wie Harbarths Beispiel zeigt : Vor er auf Betreiben Merkels 2018 zum zum Vorsitzenden des ersten Senats des Verfassungsgerichts und kurz darauf zum Präsidenten gewählt wurde, hatte er keine Erfahrung als Richter, dafür verdächtig hohe Nebeneinkünfte als Bundestagsabgeordneter und er hatte als Anwalt Klienten beraten, die am Cum-Ex-Millionen Betrug beteiligt waren.
    Diese fragwürdige Vergangenheit war aber kein Hindernis, als ihn eine Parteiengremium zum obersten Richter wählte, vermutlich eher im Gegenteil. Ein gesetzestreuer, integrer, objektiver und unabhängiger Präsident des Verfassungsgerichts wäre der das Grundgesetz, die Demokratie und die Gewaltenteilung missachtenden Agenda der CDUSPDFDPGRÜNEN-Einheitsblockpartei Deutschlands im Wege !

Kommentarfunktion ist geschlossen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...