Merkel geht, Irlmaier kommt …

Land und Leute sind sturmreif geschossen. Merkel hat zwar zum Schluss ihre Pflicht nicht ganz erfüllt und eine Impfquote von 100 Prozent geliefert, aber das wird man ihr schon nachsehen.

IM Erika kann gehen. Möglicherweise bekommt sie eine neue altersentsprechende Beschäftigungstherapie bei der UNO zugeteilt, aber wen interessiert das noch? Aus den Augen, aus dem Sinn. Nach Angela kommt Alois. Und sein nachfolgendes Sieben-Stufen-Programm:

  • Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie!
  • Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor.
  • Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie.
  • Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
  • Es herrscht eine große Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
  • Bald darauf folgt die Revolution.
  • Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.

Das mit der Inflation beginnt gerade erst. Da hat sich Angie also rechtzeitig aus dem Staub gemacht, um dem Zorn der hungrigen Mäuler zu entgehen. Denn bevor der Ivan kommt und alle in seinem Sack wegschleppt, wird es noch mal richtig lustig, soll der gute alte Irlmaier gesagt haben: 

„Wenn die ganze Lumperei aufkommt, steht das Volk auf mit den Soldaten. Dann wird jeder, der ein Amt hat, an der nächsten Laterne oder gleich am Fensterkreuz aufgehängt.“