Die größte Kappensitzung aller Zeiten

Am 13. Februar beginnt die Narrensaison. Während Rosenmontagszüge in den Karnevalshochburgen wegen „Corona“ ausfallen, feiern 1472 geladene Gäste im Paul-Löbe-Haus.

Bild von Christian Bueltemann auf Pixabay

Das ganze nennt sich dann Bundesversammlung und dient der Wahl des obersten Narren. Die geschlossene Gesellschaft wird aller Voraussicht nach Frank-Walter Steinmeier erneut das Ja-Wort erteilen. Erste Glückwunschtelegramme werden auch dieses Jahr wieder aus Teheran erwartet, wo der Starpolitiker eine große Fangemeinde hat. Laut Speisekarte gibt es mit „Feine Sahne Fischfilet“ zum Mittagstisch Steinmeiers Lieblingsspeise, die er gerne auch anderen empfiehlt.

Eine passende Büttenrede soll schon in Vorbereitung sein.

3 Kommentare

  1. Steinbeisser “ Forever “ ! Warum macht man dieses (überflüssige) Amt nicht endlich mal “ erblich “ …oder wenigstens auf Lebenszeit ? Wenn wir schon nicht reif genug sind um einen Kandidaten selbst wählen zu dürfen, spart dies doch beachtliche Kosten ! Interessieren tut es Niemand !!

  2. Die BRD-Elite feiert sich, das Volk bleibt draußen, darf mit seinen Zwangssteuern aber liebend gern für den ungewählten Bundes-Uhu beGEZahlen.
    Wollt Ihr den totalen Bundespräsidenten?
    JA !!!

Kommentare sind geschlossen.