Zum Inhalt springen

Das Wort zum 2. Advent: In Exegese-Ekstase predigt der Antipapst Papa Nero II. 

Zitat aus der „Qualitätspresse“: „Freiheit findet man meistens dann sehr super, wenn sie nicht in Deutschland stattfindet.“ 

Wie wahr! Denn unser wahres Sehnen und Streben ist: Wir wollen in den Zoo, die Käfige stürmen, uns dort sturm- und drangfest einschließen und in masochistischer Käfighaltung die Schlüssel weit weg und hinauswerfen. Affenpockige Gorillas seien dann allzeit unsere ewigen Wärter! 

Affenpockige Gorillas in ewiger Wächterhaltung schauen im GEZ-Zwangsfernsehen an Heulig-Heiligabend: „Wir warten auf das Christkind.“ 

Affenpockige Gorillas in ewiger Wächterhaltung schauen im GEZ-Zwangsfernsehen am Prosit-Neujahrstag: „Wir warten auf die Weltregierung, einen Weltbalkonredner und endlich zur Endzeit unseren endgültigen Weltführer.“ 


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

durch Ihren Beitrag! Danke


Kommentare

  1. Freiheit ist Etwas, dass man sich immer wieder neu erkämpfen muss !
    Andere haben dies noch verinnerlicht, hier ist es leider verlorengegangen !

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.