|

|

Ansage an den Iden des März 2022

Begleittext zu Bürgerkrieg und Weltuntergang

Liebe ins Neue Jahr gerutschte Mitbürgerinnen und Mitbürger, einen spät-guten Morgen auch im Namen der hochverehrten Heiligen Drei Könige aus dem Guten Morgenland, es waren drei Königskinder, die hatten drei Königsrinder, die standen im sauren Regen alljährlich zum Dreikönigssegen: Ach, was! 

Ach, was also: Kaum hat das nach der “Corona-Exposition 2020“ den Mittelteil, also die “Corona-Durchführung 2021“, ausgestaltet habende Alte Jahr geendet, ist entsprechend der Sonatenhauptsatzform der Fußabtritt des auf dem Fuße logisch folgenden Neuen Jahres, das gemäß der klassischen Formenlehre die “Corona-Reprise 2022“ beinhalten müsste, in vollstem Gange. 

Wir werden noch sehen, was das wohl werden soll: Noch stehen wir in dieses Neue Jahr hineingestellt auf einem Brückenkopf von lediglich sechs Tagen! 

Werden “wir“ denn jemals wieder FREI sein? … noch 2022? Es wäre doch stark zu hoffen: 

2022 nie wieder Corona! 2022 nie wieder Impfung! 2022 nie wieder FFP2-Schimpansenmaske! 

Werden “wir“ 2022 wieder FREI sein? Aber ja: 2022 – WIR SIND FREI !!! 

Wie lange jedoch wird diese kollektive Lebenszeitverschwendung eines ganzen Volkes durch einen ureigens unverantwortlich dumm verschnarchten “Schlaf der Vernunft“ aufgrund von selbstgefällig dumpfer politischer Ignoranz gepaart mit “selbstverschuldeter Unmündigkeit“ noch anhalten? 

2005 – 2021: 16 Jahre Merkel-Régime = 16 verlorene Jahre = “Wir schaffen das … nicht!“ – 

2020 – 2022: 2 – 3 Jahre Corona-Régime = 2 – 3 verlorene Jahre = “Lockdown“ (für Anglophile!) = Einschluss und Ausgangssperre FÜR ALLE – 

Dezember 2021 – Januar 2022: 1 Monat Bankräuber-Ampelkoalitions-Régime = jetzt schon wieder ein ganzer verlorener Monat und Ruhe vor dem Sturm der “Operation Sunrise“ = Putschgefahr durch einen mit dem Vorwand der zunehmenden Bürgerproteste und des QUERFRONT-Volkswiderstandes “präventiv“ inszenierten “Bürgerkrieges von oben“ mitsamt massiver Polizei- und Hygienehysteriegewalt eines sadistisch brutalisierten “Groß-Klabauterbach Big Brother 2022“ – jawohl, weiter so, denn … an der Weggabelung eines Corona-Stalingrad sind wir gerade noch lustvoll unlustig vorbeigeschrammt: Masochisten wählen, Sadisten quälen – freuen wir uns also weiterhin lustvoll unlustig lustig über die einpeitschend lustigen Streiche des “Doktor Eisenbart-Klabauterbach! 

… Klabauterbach: Seit 59 Jahren Gefangener des inneren Klabautermannes … 

“Vorrevolutionärer“ Generalstreik mittels QUERFRONT: eine ultimativ realistische Option? 

… inmiiten der “Pandemie der Krankmacher*innen, Totschläger*innen und (bewussten) Massenmörder*innen“? 

Nein und ja und … jawohl – genau das gerade auch noch: 

Es ist der (bewusst inszenierte) “Teufelskreis des Wahnsinns“!!! 

Von der “Ernsten-Musik“-Szene oder gar von der stets “heroischen“ – jedoch wohl eher “in Ehren altgeworden ergrauten“ mehr hysterisch und historisch als “heroischen“ – sogenannten “Avantgarde“ hört man zwischenzeitlich überhaupt nichts “Corona-Régime-oppositionell Widerständiges“: Oder ist das letzte Aufgebot im doppelten Kontrapunkt der Zwölftontechnik etwa schon in Engführung seriell geimpft? Ist dann also auch die Volksdurchseuchung mit Omis Omikron eine echte Alternative zur globalen Verseuchung durch Atomkraftwerke mit dem Ewigkeitswert der Halbwertszeiten entsprechend nuklear strapazierter Abfälle sowie der akuten Umweltverschmutzung mit deren “Ruinen-Nachhaltigkeit“ – und gleichermaßen gravierend: eine plausible Alternative zu der groteske Dimensionen erlangenden geistigen Verseuchung durch die Zwölftontechnik

Gleichfalls das werden für den kommenden “Bürgerkrieg von oben“ und jenen gegen den inneren Schweinehund alias “inneren Klabauterbach mit tausend Augen in fünfhundert Zwangsjacken und ebenso vielen Gummizellen“ kriegsentscheidende Fragen über Fragen heißester Aktualität sein! 

Allerdings keine übertrieben fatalistische Sorge: All das Neo-Lockdown-Bohei ist nur für kurze Zeit und wird ein Ende finden am Freitag (!), den 6. Mai 2022; wenn mit 59.000 Stundenkilometern der wahrlich übertreibend fatalistische Weltstörenfried Asteroid “2009JF1“ heransputen und über die Gerechten und Ungerechten, die Geimpften und Ungeimpften, die guten Bösen und bösen Guten richten wird – also bis dahin noch nicht einmal mehr ein halbes Jahr; lediglich sogar spannend geschlagene präzise fünf Monate! … also Weltuntergang an besagtem Freitag (immer freitags: diesmal aber “not for future“, nichtsdestotrotz nicht minder teuflisch “Das Tier 666“!), den 6. Mai 2022 durch den zu erwartenden Impakt des sich mit ebenso besagten 59.000 Stundenkilometern zum Aufprall auf die Erde hochgerüstet heransputenden Asteroiden “2009JF1“; das alles also summa summarum knapp 10 Jahre nach der ultimativen Kalenderklappe von Biene Maya am notorisch ein- und ausgetretenen 21. Dezember 2012? 

Nostradamus freut sich schon: Weltuntergänge sind immer so furchtbar (!) aufregend … und/oder auch wenig bis kurz vor der UFO-Invasion: Was der NASA-Stratosphärenpilot (der neue NASA-Chef) nicht zu wissen vorgibt, kann ihm aber Gilbert Sternhoff in seinem 2021 erschienenen Sachbuch “Die Rückkehr der Dritten Macht“ liebend gerne soufflieren: A priori handelt es sich bei den im nun vergangenen Jahr sensationell bestätigten “fliegenden Untertassen“ um antigravitätisch betriebene FOs (also nicht unbekannte Flugobjekte, UFOs, sondern um bekannte Flugobjekte, folglich FOs!) – REICHSFLUGSCHEIBEN (!) – der DRITTEN MACHT, deren zur Zeit nächster Stützpunkt nicht sternhagelvoll in den Sternen liegt, sondern relativ (!) ERDNAH auf dem MARS. Daher und durch entsprechendes “Remote Viewing“ sollte es sich nun längst herumgesprochen haben und mittlerweile also klipp und klar erwiesenes UFO-Latein sein, dass besagtes Restreichsdeutschland der Dritten Macht zu keinem Zeitpunkt einen Stützpunkt im mythischen “Neuschwabenland“ unter dem Schelfeispanzer der Antarktis betrieben hat, sondern bereits seit ungefähr einem Erdenvierteljahrhundert eine terraseits schwer einsehbare vollauf “transhumanistisch“ funktionierende Maschinengeneralitäts-Wehrmachtsoberkommando-Militärbasis unter der feuervogelroten Oberfläche des Mars erfolgreich hermetisch abgesichert unterhält. So gesehen ist der Mars seit dem Rückzug der Dritten Macht von ihren beiden (nach Ende des Zweiten Weltkrieges ab 1945/46 errichteten) südamerikanischen Stützpunkten Mitte der 1990er Jahre unbekannt bekanntlich bereits seit ungefähr einem Erdenvierteljahrhundert zwar nicht juristisch nach internationalem Weltraumrecht, sondern ideell nach dem Darwinschen Recht des Stärkeren und Schnelleren (… wer zuerst kommt, den bestraft nicht nur das Leben, sondern der mahlt zuerst auch im Mahlstrom der Geschichte diejenigen, deren Hunde stets die Letzten beißen …) DEUTSCHES REICHSGEBIET

Reprise – Katastrophe – Coda: So wie “sie“ damals im Berliner Sportpalast 1943 alle “Ja!“ gebrüllt haben, hat das deutsche Wahlvolk dem Berliner Corona-Régime 2021 den Weg zur TOTALEN AMPEL mehrheitlich abnickend geebnet: Nun haben “sie“ auch liebend gerne den Höllenschlund geöffnet, die “Nationalmasochist*innen“ in ihrer erdrückenden Wahlergebnismehrheit am in der deutschen Geschichte markant “untergegangenen“ 26. September Anno Diaboli MMXXI – da wollten “sie“ IHN, jetzt haben “sie“ IHN, den TOTALEN GROSS-KLABAUTERBACH, der ER da war und ist und immerdar sein wird in Himmel- und Höllenfahrt – … auch als “Corona-Mahnwache“ auf unpopulär populistisch positioniertem Silvesterling-Posten unter dem Brandenburger Tor per staatstragendem Großbildschirm die Groß-Liturgie des “Groß-Klabauterbach Big Brother 2022“ großmäulig deklamierend: 

IMPFUNG IST FREIHEIT – 

(QUER)DENKEN IST SKLAVEREI – 

UNWISSENHEIT IST GESUNDHEIT !!! 

Mit 1. dem Link zu einer “Ansage an den Iden des März 2022“ (Haupttext) und den besten Wünschen zum Neuen Jahr 2022 mit viel Xundheit, Xundheit, Xundheit verbleibt Nero Redivivus: 

1. https://opposition24.com/glosse/ansage-an-den-iden-des-maerz-2022-das-bier-zaehlt-nicht/ 

Und 2. “per aspera ad astra“, aber was für eine “astra“: NORMAN INVESTIGATIV prophezeit in anliegendem Video eine “SCHÖNE NEUE WELT“ der Pandemie-Katastrophen zur Matrix des METAVERSUMs …, wobei “Omikron 2021/22“ erst den Anfang darzustellen vermöchte – danach kommt dann attacca der “freiwillige Gesundheits-Chip“: 

2. https://youtu.be/WA-Fc5Cnttg 

und 3.: Wem alle diese “schönen“ (?) Aussichten zuwider sein mögen, dem/der sei für alle Fälle und für den “Fall der Fälle“ bzw. für den “Fall X“ hier und heute für dort und morgen noch “stärkerer Tobak“ empfohlen: “Bevor die Kampfhunde auf das Volk losgelassen werden: Was tun gegen dieses geistig-moralische degeneriert dahinsiechende ‘Hygienehysterie-Postomikronregime‘?“ – Napoléon Bonaparte daselbst ließ auf diese Art von spannender Machtfrage bereits am historischen 9. November 1799 eine “robust-konkrete“ Antwort mit der militärischen Umstellung und “Auflösung“ des Parlamentes der noch jungen, dennoch mittlerweile “spät-revolutionären“ Französischen Republik geben. Auch hatte in unserer heißen Zeit aktueller “vorrevolutionärer“ Erwartungstage bereits zu Silvester/Neujahr 2021/22 Oberfeldwebel Andreas Anton Oberauer auf die bald zu erwartende Machtfrage vorerst einen lediglich verbal konkreten Antwortversuch: “Soldaten für das Grundgesetz“. 

Übung macht den Meister, Übung macht den Putschisten: Und es ist wird kein leichter “Kreuzzug“ werden – vielleicht noch nach dem leichtfertigen Motto “Hand in Hand durch Morddeutschland“! 

Nein – durchaus nicht: Folglich sei es potentiellen “Staatsstreichern“ geflissentlich ins Gewissen und ins Stammbuch geschrieben, dass eine präzise und intensive Vorbereitung auf einen Putsch die beste Voraussetzung für einen glimpflich günstigen Erfolg ist; dies gilt gleichermaßen, ob es sich nun um ein Konzert, eine große Oper, ein Theaterstück oder geradewegs eben um einen solchen Putsch handelt. Wie in Kunst und Kultur daselbst, muss schlussendlich auch in den ebenso sensibel diplomatischen bis eher plakativ “robusten“ (!) Staatskünsten innerhalb der enormen Bandbreite des Agierens und Reagierens zwischen Politik und Militär der kommende Staatsstreich für eine messerscharf ablaufende Durchführung zu einem wahrhaft großen Quasi-Kunstwerk hundertprozentig garantieren können. Daraus folgt: nur eine hundertfünfzigprozentige (!) adäquate Vorbereitung durch unermüdliches Proben und niemals verzagendes Üben garantiert sowohl in Kunst und Kultur als auch in der Staatskunst der Politik wie der nicht minder spannenden “Staatsstreichkunst“ des Militärs das perfekte Endprodukt eines sensationellen Erfolges

Dieser “real-populistische“ Erfolg der Wiedereinsetzung der Demokratie in allen ihren möglichen Facetten durch eine “Avantgarde des Volkes vom Volk für das Volk“ kann und wird nichts anderes sein als der TRIUMPH DER REVOLUTION: “Wir sind das Volk!“ 

Als Beispiel für einen allerdings “verfehlten“ (!) Putsch aus der jüngeren spanischen Geschichte hingegen kann hier der “Appetizer“ für den verfilmten Versuch jenes “Staatsstreiches“, der die “Cortes“ in Madrid am 23./24. Februar 1981 unter Führung von Guardia-Civil-Oberst Antonio Tejero heimzusuchen pflegte, besichtigt werden: “23F“ … 

3. “Golpe de Estado“: https://youtu.be/AK8S8FUmZ-c 

“Projekt Staatsstreich“ – also dann: GUTEN PUTSCH INS PARLAMENT !!! 

und 4. hier noch ein weiterer, recht scharf analysierender sehr guter Artikel (!), der trotz der vorerst deprimierenden Grundfeststellung, dass “man“ UNS ALLE wie dummes Vieh in den Teufelskreis eines CORONA als Vorwand benutzenden WELT-FASCHISMUS – HYGIENEHYSTERIE-KANNIBALISMUS treiben will, am Ende dennoch auch Hoffnung auf die gewachsene und stetig weiterwachsende Realität des gesellschaftspolitisch, quasi “vorrevolutionären“ Aktivismus eines WELTWEITEN BASISDEMOKRATISCH-FREIHEITLICHEN GRASWURZEL-NETZWERKES macht: 

4. https://www.rubikon.news/artikel/schlussakkord-in-groll 

Abschließend noch einmal – weil es so schön ist! – ein in vorangegangenem Artikel am Rande gestreiftes Zitat des Kabarettisten Georg Schramm: 

“Ich möchte etwas Persönliches und Versöhnliches sagen, als Erfahrung aus einem nun doch schon langen Leben, meinem Leben: Nüchtern betrachtet, war es betrunken besser.“ 

Weitersagen