„Wirre Corona-These“: Mainstream geht auf Lungenarzt Wodarg los

Screenshot Youtube

Der frühere Bundestagsabgeordnete und Lungenarzt Dr. Wolfgang Wodarg hat in zahlreichen Interviews Kritik am Umgang mit der Corona-Pandemie geübt und diese als Hysterie bezeichnet. Nun folgten Antworten aus dem Mainstream, die seine Thesen als „wirr“ bezeichnen.

Auf Telepolis wird noch moderat formuliert, „warum Herr Wodarg Unrecht hat“: „Wodarg unterliegt leider der intuitiven Fehleinschätzung, dass der derzeitige Pandemiefall zu beurteilen ist wie alle vorangegangenen und blendet dabei die Fakten aus.“

Vollen Gegenwind erntet er im Focus, wo der Chef-Virologe der Berliner Charité kein gutes Haar an den Thesen von Wodarg lässt: „Es gibt natürlich Corona-Viren, vier Stück in der menschlichen Bevölkerung. Die sind endemisch, also saisonal. Die kommen vor allem dann vor, wenn auch Grippezeit ist. Die haben mit dem neuen Coronavirus aber nichts zu tun, das kommt als Pandemie zu uns.“

Auch die SPD hat ihr Parteimitglied heftig kritisiert: Wolfgang Wodarg ignoriert Fakten.

#Corona – kein Grund zur Panik?

Krieg gegen die Bürger: Coronavirus ein Riesenfake?

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...