Österreich beschließt Maskenpflicht beim Einkaufen

Symbolbild

Die Regierung hat neue Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus beschlossen. Darunter fällt auch die Pflicht zum Tragen von Schutzmasken beim Einkaufen, berichtet die Krone.

Die Ärztekammer begrüßt die neuen Regelungen. Gleichzeitig wird gefordert, diese Maßnahme auch für Artzbesuche festzuschreiben. „Das Tragen von Masken schützt nicht vor einer Ansteckung, verhindert aber das Anstecken anderer Personen. Wenn nun aber alle in einer Ordination anwesenden Personen eine Maske verwenden, ist ein optimaler Schutz für alle gesichert. Wir leisten damit einen weiteren essenziellen Schritt, das Infektionsrisiko in den Ordinationen noch einmal deutlich zu reduzieren“, betont Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres, der nun auch alle anderen Verantwortlichen in der Pflicht sieht, für eine ausreichende Anzahl von Schutzmasken zu sorgen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...