Kontrollgruppe fördert dramatische Folgen der Covid-Impfungen zutage

Dr. Andreas Hoppe, der Woche für Woche die Verdachtsfälle in der EMA-Datenbank auswertet und auf blautopf.net veröffentlicht, betreut auch eine Kontrollgruppe, mit der er den Gesundheitszustand von Geimpften mit demjenigen von Ungeimpften vergleichen kann.

Diese Woche hat er die Ergebnisse der letzten zwei Jahre in einem Artikel zusammengefasst – hier sind einige der wichtigsten Punkte:

  • die Geimpften haben 17% häufiger Covid-19 als die Kontrollgruppe.
  • Verhindert die Covid-19-Impfung anhaltende Beschwerden nach Covid-19? Im Gegenteil, die Geimpften haben eine um 145% höhere Schwere von anhaltenden Beschwerden [8] im Vergleich zur Kontrollgruppe.
  • Die Kontrollgruppe ist doppelt so gesund, genauer gesagt, die Beschwerden-Durchschnittsschwere über alle Befragungen ist halb so hoch wie bei den Geimpften.
  • Bei den Geimpften werden Stoffwechselkrankheiten 11x, Bluthochdruck 5x und Krebserkrankungen 4x häufiger diagnostiziert. Einzig psychische Erkankungen werden in der Kontrollgruppe häufiger diagnostiziert, etwa doppelt so oft.

Alle Quellen und Belege dazu finden Sie auf blautopf.net.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren